Zu viele Tools gleichzeitig vermiesen Nutzererlebnis entscheidend
Interaktive virtuelle Museen: Weniger ist oft mehr
publiziert: Mittwoch, 23. Sep 2015 / 10:14 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 23. Sep 2015 / 12:02 Uhr
Die virtuelle Umsetzung einer Galerie ist schwer.
Die virtuelle Umsetzung einer Galerie ist schwer.

Wenn Museumskuratoren virtuelle Ausstellungen planen, sollten sie Kommunikations- und Navigationstechnologien mit Bedacht wählen, so Forscher der Pennsylvania State University (Penn State). Danach ist mehr nicht unbedingt besser, speziell was die Kombination mehrerer Tools für das Nutzererlebnis anbelangt.

«Wenn Kuratoren über das Schaffen einer realweltlichen Ausstellung nachdenken, denken sie über das Thema nach und was der Besucher mitnehmen soll», meint S. Shyam Sundar, Kommunikationsprofessor an der Penn State. Ähnliches wäre wohl auch im Cyberspace sinnvoll.

Tests in virtueller Galerie

«Genau wie Kuratoren beim Inhalt ihrer Ausstellung kohärent bleiben müssen, sollten sie sich der Tools, die sie in virtuellen Museen einsetzen, bewusst sein», betont Sundar. Einfach mit passenden Technologien soziale, persönliche und physische Aspekte des realweltlichen Museums virtuell umsetzen zu wollen, ist nicht unbedingt sinnvoll. Es könnte sogar sein, dass weniger mehr ist, wenn es um ein möglichst positives virtuelles Museums-Erlebnis geht. Das hat die Studie gezeigt, bei der Nutzer eine virtuelle Kunstgalerie erkundet haben.

Bei dem Test gab es ein 3D-Tool zur Navigation, einen Live-Chat für die Unterhaltung mit anderen sowie Werkzeuge, mit denen Nutzer die Galerie persönlich anpassen konnten. Wie nützlich das die Nutzer finden, hängt davon ab, was geboten wird und vor allem wie. Wichtig ist, ob Tools im Paket daherkommen oder nicht. «Wenn beispielsweise Live-Chat und Anwenderanpassung gemeinsam angeboten werden, könnte man annehmen, dass das mehr Usability bedeutet. Aber es hat sich gezeigt, dass die einzelne Nutzung von Anpassung oder Live-Chat besser war als beides zusammen», sagt Sundar.

Gefühl der Kontrolle wichtig

Während der Chat zwar ein soziales Anwesenheitsgefühl vermittelt, hat er sich auch schlecht mit der 3D-Navigation vertragen. Besucher, die beides gleichzeitig genutzt haben, hatten nicht mehr das gleiche Gefühl der Kontrolle, so Sundar. Zudem haben Studien-Teilnehmer angegeben, dass der Chat die 3D-Navigation weniger realistisch erscheinen lässt. Die Forscher vermuten, dass das Chatten wohl eine zu grosse zusätzliche kognitive Belastung darstellt. Es scheint für ein optimales Nutzererlebnis also sehr wichtig, welche Tools angeboten werden und wie. Diese Erkenntnis könnte Sundar zufolge auch auf andere Online-Angebote wie Nachrichtenseiten oder Tele-Learning übertragbar sein.

(pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Domain pulse 2020 in Innsbruck
Domain pulse 2020 in Innsbruck
Ein Blick in die Kristallkugel - nic.at lädt ein  domains.ch nimmt dieses Jahr wieder am alljährlich stattfindenden Domain-Kongress der nationalen Registries von Deutschland, Österreich und der Schweiz teil. Der Domain pulse ist die wichtigste Veranstaltung zum Thema Domains im deutschsprachigen Raum. Er findet über zwei Tage am 20. und 21. Februar im Congress Innsbruck in Österreich statt. mehr lesen 
Wie man die Zukunft sieht...
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an ... mehr lesen  
Publinews Lidl Schweiz setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein  Weinfelden - Ab sofort ist Lidl Schweiz an das Netz der App «Too Good To Go» angehängt. Kundinnen und Kunden können ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 4°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten