Internet-Datenautobahn wird breiter
publiziert: Mittwoch, 2. Mrz 2005 / 17:52 Uhr

Zürich - Die Auffahrt zur Datenautobahn des Internets wird breiter in der Schweiz. Die Swisscom will ihr Netz für die Breitbandtechnologie VDSL aufrüsten. Damit werden die Surfer rund fünfmal schneller unterwegs sein als heute.

VDSL soll die aktuelle Datenübertragung ADSL ersetzen.
VDSL soll die aktuelle Datenübertragung ADSL ersetzen.
1 Meldung im Zusammenhang
In diesem Sommer sollten die ersten Tests mit der so genannten Very High-Speed Digital Subscriber Line (VDSL) stattfinden, gab Swisscom-Festnetzchef Adrian Bult vor den Medien in Zürich bekannt. Gleichzeitig werde mit der Aufrüstung des Netzes begonnen.

2007 wolle der Blaue Riese die Hälfte der Bevölkerung abdecken. Wieviele Strassen dafür aufgerissen werden müssten, sei noch nicht klar, sagte Bult. Auch sei noch nicht entschieden, wo begonnen werde.

Wieviel Geld die Swisscom für die neue Technologie ausgebe, wollte Bult nicht sagen. Der grösste Telekomkonzern der Schweiz investiere jährlich eine halbe Milliarde in das Festnetz. Er gehe nicht davon aus, dass sich diese Summe signifikant verändern werde, sagte Bult.

Glasfaserleitungen

Voraussetzung für VDSL ist ein Netz, bei dem die Glasfaserleitungen bis zu den Ortszentralen oder sogar bis zu den Kabelverzweigern am Strassenrand geführt werden. Dort wird ein VDSL-Modem auf die Kupferleitungen aufgesetzt, welche dann in die einzelnen Häuser führen. Die Surfer müssen ein VDSL-Modem zwischen die Telefonbuchse und den Computer stecken.

Die Übertragungsrate ist stark von der Länge des Kupferkabels abhängig. Ist die Ortszentrale, wo das VDSL-Modem aufgesteckt ist, 1,4 Kilometer vom Haus entfernt, sind Runterladeraten von 13 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) möglich. Bei 300 Metern Enfernung liegen gar Raten von über 50 Mbit/s drin.

"Langsames" ADSL

Damit sind die Surferinnen und Surfer um ein Vielfaches schneller auf der Datenautobahn unterwegs als heute. Das Netz der Swisscom mit der heutigen Breitbandtechnik ADSL sei auf 4 bis 6 Mbit/s beschränkt, sagte Bult. Von der Swisscom angeboten werden derzeit maximale Raten von 2,4 Mbit/s.

Die Kapazitätsausweitung ist auch dringend nötig. Bereits heute bietet Konkurrent Cablecom mit 3 Mbit/s eine deutlich höhere Durchsatzrate. Und der Kabelnetzbetreiber könnte noch weiter an der Spirale drehen. Theoretisch möglich sind über 2 Gigabit pro Sekunde, sagte Cablecom-Sprecher Stephan Howeg auf Anfrage.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Anlässlich der Eröffnung des Intel ... mehr lesen
WiMax wird Bandbreiten von bis zu 25 MBit/s unterstützen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je ...
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen neuen Domainendungen konnten dem Platzhirsch .com nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen neuen Domainendungen bleibt die Beliebtheit der .com Domains stabil und die Anzahl der .com Domains steigt von Monat zu Monat. mehr lesen 
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen  
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um ... mehr lesen  
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 18°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten