Internetkriminalität wird immer professioneller
publiziert: Montag, 30. Apr 2007 / 12:17 Uhr / aktualisiert: Montag, 30. Apr 2007 / 13:44 Uhr

Bern - Auf Internetsurfer lauern immer perfidere Gefahren. Besonders ausgeklügelt gehen Betrüger gegen E-Banking-Kunden vor. Und Antiviren-Software wird immer wirkungsloser, stellt die Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (MELANI) fest.

Das Internet bringt nicht nur Vorteile: z.B. im elektronischen Zahlungsverkehr birgt es auch Risiken punkto Datensicherheit.
Das Internet bringt nicht nur Vorteile: z.B. im elektronischen Zahlungsverkehr birgt es auch Risiken punkto Datensicherheit.
«Malware» (bösartige Software) werde in ständig neuen Varianten und gezielt verteilt, um der Erkennung durch Antiviren-Software zu entgehen.

Die Erkennungsraten würden immer schlechter, schreibt die beim Bundesamt für Polizei (fedpol) angesiedelte Meldestelle in ihrem veröffentlichten vierten Halbjahresbericht.

Wegen des verbesserten Schutzes von Betriebssystemen nutzen Angreifer immer öfter Sicherheitslücken in kundenseitigen Applikationen.

Darunter seien pikanterweise Sicherheitssoftware, Hardware-Treiber, MS Office-Produkte, aber auch Plug-Ins wie Adobes Flash Player oder Acrobat Reader.

Gefährliches Surfen

Gefährlicher werde auch blosses Surfen im Internet: Durch zufälligen Besuch oder nach Anklicken eines Links in einer betrügerischen Mail- oder Instant-Messaging-Nachricht werde der Computer auf einer präparierten Website infiziert. Stark zugenommen hat die automatisierte Massenwerbung mit Spam-Mails.

Ein besonders gefährliches Problem ist das Phishing, der Daten- und Identitätsdiebstahl mit Malware. Gestohlen werden Daten, mit denen sich Geld machen lässt, insbesondere mit unrechtmässigen E-Banking-Transaktionen.

Internetkriminalität werde immer professioneller und internationaler, bilanziert MELANI: Das Ergaunern von Daten sei ein lohnendes und wenig risikoreiches Geschäft.

(dl/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beim Surfen im Internet werden digitale Spuren hinterlassen, in vielen Fällen nicht zum Vorteil der User.
Beim Surfen im Internet werden digitale ...
Lage in der Schweiz und International  Bern - Der 30. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der zweiten Jahreshälfte 2019 in der Schweiz wie auch international. Schwerpunktthema im aktuellen Bericht bildet der Umgang und die Problematik von Personendaten im Netz. mehr lesen 
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 17°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten