Irak: Fallrückzieher ins Glück
publiziert: Samstag, 21. Aug 2004 / 21:09 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 22. Aug 2004 / 13:23 Uhr

Athen - Die Fussball-Auswahl des Irak stellt die Hierarchie am olympischen Turnier in Griechenland auf den Kopf. Niemand rechnete mit dem Golfstaat, nun steht er im Halbfinal. Der 1:0-Sieg gegen Australien geht in die Geschichte ein.

Bernhard Stange: Der ehemalige deutsche Trainer der Iraker, hat einen grossen Anteil am Erfolg.
Bernhard Stange: Der ehemalige deutsche Trainer der Iraker, hat einen grossen Anteil am Erfolg.
4 Meldungen im Zusammenhang
Als die Iraker die Portugiesen beim Auftakt 4:2 schlugen, orteten die meisten Beobachter den Grund der saftigen Überraschung der Selbstgefälligkeit des Favoriten zu.

Spätestens mit dem problemlosen 2:0 gegen Costa Rica deuteten die Nobodys aber an, dass mit ihnen zu rechnen sein könnte - und ihre Erfolge nicht primär mit den Schwächen der Konkurrenz zu begründen.

Erfolgststory

Die Art und Weise, wie sie die "Aussies" in die Knie zwangen, passt perfekt zur wunderbaren Erfolgsstory: Emad Mohammed, ein in Katar engagierter Jung-Profi, markierte das goldene Tor per spektakulärem Fallrückzieher. Zupass kam ihnen nachher, dass Australien ohne drei gesperrte Stammspieler in den verbleibenden 26 Minuten nicht mehr zu reagieren vermochte.

Für die 1000 Anhänger aus der vom Krieg in den Ruin getriebenen Heimat gab es nach dem Schlusspfiff kein Halten mehr. Sie wähnten sich wohl im schönen Traum.

Verbannung

Ein Jahr vor dem ersten Ballwechsel bei den Olympischen Spielen war der irakische Verband verbannt worden; dem Team stand weder Geld noch ein vernünftiger Trainingsplatz zur Verfügung.

Erst im Februar wurde der Irak wieder in die internationale Sportbewegung integriert. Ein paar Monate später (und 24 Jahre nach dem Viertelfinal an den Spielen in Moskau) rückten die Spieler von Trainer Adnan Hamad vollends in den Brennpunkt.

Ob sie von der Welle der Euphorie bis ins Endspiel im Athener Olympia-Stadion getragen werden, bleibt abzuwarten. Denkbar ist diese Variante gleichwohl.

Im Halbfinal ist der vor Selbstvertrauen strotzenden Equipe ein weiterer Exploit zuzutrauen. Die irakische Delegation steht fraglos so nahe wie nie seit dem Bronze-Platz eines Gewichthebers in Rom vor dem Gewinn einer olympischen Medaille.

Enttäuschende Italiener siegten

Im Schatten der Iraker genügte dem italienischen Nachwuchs gegen das eindeutig bessere Mali eine miserable Darbietung zur Qualifikation für den Halbfinal. Parmas Cesare Bovo traf per Kopf vier Minuten vor dem Ende der Verlängerung, womit er dem italienischen Verband eine (weitere) herbe Blamage ersparte.

In der regulären Spielzeit hatte Romas Keeper Ivan Pelizzoli Schlimmeres verhindert. Nachdem er einen Penalty parierte, wehrte der Römer auch noch den Nachschuss mirakulös ab.

Vom mit bewährtem Serie-A-Personal verstärkten Sieger der letzten U21-EM muss mehr erwartet werden können.

Sinnbild der minimalistischen Auftritte in Athen sind indes die weniger als dezenten Auftritte des Milan-Spielmachers Andrea Pirlo. Die rund 27 000 Zuschauer verabschiedeten die Sieger so, wie es die Italiener verdienten: mit Buh-Rufen und Pfiffen.

(bsk/news.ch mit Agenturen)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Italiens Fussballer haben ... mehr lesen
Mit einem Vorrücken der Iraker in den Halbfinal hatte niemand gerechnet.
Die Politik hat Olympia genutzt, aber auch gern benutzt.
Der Traum der Menschen vom Frieden ... mehr lesen
Mit einer Schlappe startete ... mehr lesen
Irak erzielte gegen Portugal vier Tore.
Olympische Sommerspiele Die Europäische Union hat offiziell dagegen protestiert, dass Weissrussland an den Olympischen Spielen durch Sportminister Juri Siwakow vertreten wird. mehr lesen 
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat das Aufgebot für die Gruppenphase der EM Ende März bekanntgegeben. mehr lesen 
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 18°C 25°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 17°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 21°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten