Irak-Sitzung des UNO-Sicherheitsrates beendet
publiziert: Samstag, 6. Sep 2003 / 07:22 Uhr

New York - In New York ist die Sitzung des UNO-Sicherheitsrates über den neuen Irak-Resolutionsentwurf der USA zu Ende gegangen. Einzelheiten über die Beratungen wurden nicht bekannt.

Emyr Jones Parry und Donald Rumsfeld.
Emyr Jones Parry und Donald Rumsfeld.
Es habe einen sehr guten und sehr informellen Meinungsaustausch gegeben, sagte der britische UNO-Botschafter und amtierende Vorsitzende des Gremiums, Emyr Jones Parry, nach Abschluss der Gespräche am Freitag (Ortszeit).

Er habe die UNO-Botschafter dazu aufgerufen, keine Einzelheiten aus der Debatte bekannt zu geben. US-Aussenminister Colin Powell hatte zuvor Deutschland und Frankreich aufgefordert, konkrete Verbesserungsvorschläge vorzulegen.

Zugleich signalisierte er aber auch Entgegenkommen. Washington sei bereit, Anpassungen vorzunehmen, um den Bedenken von Ländern wie Deutschland und Frankreich Rechnung zu tragen, betonte der US-Aussenminister in einer Rede an der George-Washington-Universität in Washington.

Die beiden wichtigsten Punkte des US-Entwurfs würden aber nicht geändert: die Einsetzung einer multinationalen Truppe unter US-Führung und die Forderung nach einem Zeitplan für die Selbstverwaltung Iraks. Schröder und Chirac hatten den US-Entwurf als nicht ausreichend kritisiert.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als ... mehr lesen  
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen  1
Bereits 100 Objekte erfasst  Wil SG - Digitale Stadtpläne sollen künftig Menschen mit einer Behinderung die Orientierung erleichtern. ... mehr lesen  
Bei der Erstellung des Zugänglichkeitsplans in Wil werden auch Betroffene miteinbezogen.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -4°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Bern -3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 0°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 5°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten