Iraks Ölförderung hat sich erholt
publiziert: Montag, 5. Mrz 2012 / 15:17 Uhr
Die Irakische Ölforderung ist auf dem Höchststand.
Die Irakische Ölforderung ist auf dem Höchststand.

Bagdad - Im Irak wird derzeit so viel Erdöl gefördert wie seit über 30 Jahren nicht mehr. Die Förderung betrage derzeit mehr als drei Mio. Barrel Öl pro Tag, sagte der für Energie zuständige irakische Vizeregierungschef Hussein al-Shahristani am Montag in einer Rede im Ölministerium in Bagdad.

3 Meldungen im Zusammenhang
Ölminister Abdel Karim al-Luaibi sagte, damit sei die Produktion auf dem höchsten Stand seit 1979. Zuletzt waren 2,9 Mio. Barrel pro Tag gefördert worden. Ein Barrel sind 159 Liter.

Der Irak verfügt über Erdöl im Überfluss. Die Förderung war in den durch Krieg, Gewalt und Sanktionen geprägten vergangenen Jahrzehnten jedoch eingeschränkt gewesen. Die Regierung strebt laut dem Ölminister an, die Produktion in diesem Jahr auf 3,4 Mio. Barrel pro Tag zu steigern. Davon sollen 2,6 Mio. für den Export bestimmt sein.

Die Exporte sollen laut al-Shahristani in einem neuen Ölterminal am Persischen Golf im Süden des Landes abgefertigt werden. Nach Angaben eines Sprechers des Ölministeriums soll ein zweites von insgesamt fünf geplanten Terminals in diesem Jahr fertiggestellt werden. Ein langfristiges Ziel sei es, allein aus dem Süden des Irak fünf Mio. Barrel pro Tag zu exportieren.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bagdad - Der Irak hat seine Erdölförderquote offenbar erhöht und ist damit zum zweitgrössten Ölproduzenten in der Organisation ... mehr lesen
Für den Gesamtmonat Juli hatte die OPEC die iranische Ölproduktion mit 2,8 Millionen angegeben. (Symbolbild)
Die westlichen Ölmultis werden vorerst nicht in den Irak zurückkehren.
Bagdad - Die westlichen Ölmultis werden vorerst nicht in den Irak zurückkehren. Die ... mehr lesen
Bagdad - Die irakische Regierung steht kurz vor einer Einigung mit westlichen Öl-Konzernen, die Förderung von Erdöl im Irak wieder ... mehr lesen
Der Irak hat die drittgrössten Ölreserven der Welt.
Nach Angaben des irakischen Staatssenders al-Irakija wurden mindestens 100 IS-Kämpfer getötet. (Archivbild)
Nach Angaben des irakischen Staatssenders al-Irakija ...
IS-Vormarsch  Genf/Bagdad - Irakische und kurdische Truppen haben ihre Offensiven gegen Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Nordirak fortgesetzt. Mehrere Orte konnten nach Medienberichten vom Montag zurückerobert werden. 
Terrormiliz IS: Verbrechen gegen Menschlichkeit Genf - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) begeht nach Einschätzung der ... 1
Iraks Kurden erhalten deutsche Raketen Berlin - Deutschland liefert den Kurden im Nordirak Panzerabwehr-Raketen und ...
Kampfbereite Truppen  Genf/Kunaitra - Nach der Entführung von 43 UNO-Soldaten auf den Golanhöhen haben sich am Freitag Dutzende bewaffnete Blauhelmsoldaten syrischen Rebellen entgegengestellt. 75 philippinische Soldaten der UNDOF-Mission verteidigten zwei belagerte Posten in der UNO-Zone zwischen Syrien und Israel.  
Heftige Kämpfe zwischen syrischer Armee und Rebellen auf Golanhöhen Golanhöhen - Die syrische Armee hat sich am Montag heftige Kämpfe mit Rebellen auf ...
Derart nah an die Demarkationslinie wie am Montag waren die Kämpfe in Syrien bislang nicht geraten. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 7°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 9°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten