Iraks Ölförderung hat sich erholt
publiziert: Montag, 5. Mrz 2012 / 15:17 Uhr
Die Irakische Ölforderung ist auf dem Höchststand.
Die Irakische Ölforderung ist auf dem Höchststand.

Bagdad - Im Irak wird derzeit so viel Erdöl gefördert wie seit über 30 Jahren nicht mehr. Die Förderung betrage derzeit mehr als drei Mio. Barrel Öl pro Tag, sagte der für Energie zuständige irakische Vizeregierungschef Hussein al-Shahristani am Montag in einer Rede im Ölministerium in Bagdad.

3 Meldungen im Zusammenhang
Ölminister Abdel Karim al-Luaibi sagte, damit sei die Produktion auf dem höchsten Stand seit 1979. Zuletzt waren 2,9 Mio. Barrel pro Tag gefördert worden. Ein Barrel sind 159 Liter.

Der Irak verfügt über Erdöl im Überfluss. Die Förderung war in den durch Krieg, Gewalt und Sanktionen geprägten vergangenen Jahrzehnten jedoch eingeschränkt gewesen. Die Regierung strebt laut dem Ölminister an, die Produktion in diesem Jahr auf 3,4 Mio. Barrel pro Tag zu steigern. Davon sollen 2,6 Mio. für den Export bestimmt sein.

Die Exporte sollen laut al-Shahristani in einem neuen Ölterminal am Persischen Golf im Süden des Landes abgefertigt werden. Nach Angaben eines Sprechers des Ölministeriums soll ein zweites von insgesamt fünf geplanten Terminals in diesem Jahr fertiggestellt werden. Ein langfristiges Ziel sei es, allein aus dem Süden des Irak fünf Mio. Barrel pro Tag zu exportieren.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bagdad - Der Irak hat seine Erdölförderquote offenbar erhöht und ist damit zum zweitgrössten Ölproduzenten in der Organisation ... mehr lesen
Für den Gesamtmonat Juli hatte die OPEC die iranische Ölproduktion mit 2,8 Millionen angegeben. (Symbolbild)
Die westlichen Ölmultis werden vorerst nicht in den Irak zurückkehren.
Bagdad - Die westlichen Ölmultis werden vorerst nicht in den Irak zurückkehren. Die ... mehr lesen
Bagdad - Die irakische Regierung steht kurz vor einer Einigung mit westlichen Öl-Konzernen, die Förderung von Erdöl im Irak wieder ... mehr lesen
Der Irak hat die drittgrössten Ölreserven der Welt.
Die US-Luftwaffe flog seit dem 8. August 110 Angriffe auf IS-Stellungen. (Symbolbild)
Die US-Luftwaffe flog seit dem 8. August 110 ...
IS-Vormarsch  Washington - Der Militäreinsatz gegen die Extremistengruppe Islamischer Staat (IS) im Irak kostet die USA jeden Tag rund 7,5 Millionen Dollar. Wie der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, John Kirby, am Freitag sagte, stammt das Geld aus dem Budget für Auslandseinsätze. 
Flüchtlinge im Irak: Es fehlt am Nötigsten Tausende Flüchtlingsfamilien im Nordirak leben unter schwierigsten Umständen in ...
Elf Tote bei Anschlag auf Schiiten in Bagdad Bagdad - Bei einem Selbstmordanschlag auf schiitische Gläubige in der ...
Kampfbereite Truppen  Genf/Kunaitra - Nach der Entführung von 43 UNO-Soldaten auf den Golanhöhen haben sich ...
Die UNO-Soldaten sind in Kampfbereitschaft. (Archivbild)
Fast die Hälfte aller Syrerinnen und Syrer laut UNO auf der Flucht Genf - Die Situation der Bürgerkriegsflüchtlinge in Syrien spitzt sich laut den ... 1
Fast die Hälfte aller Syrer sind wegen der Gewalt auf der Flucht oder as ihren Heimatorten vertrieben worden. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 969
    Richtig thomy! Der Putin handelt aus innenpolitischen Gründen, wie jeder Diktator, der ... heute 11:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 969
    Der Überflieger glaubt über Sache zu stehen. Das ist aber nicht der Fall! Er steckt mittendrin! Auf dem ... heute 10:49
  • keinschaf aus Wladiwostok 2601
    Gorbi? Derselbe Gorbi, der Panzer gegen seine eigenen Leute auffahren liess ... heute 06:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2601
    Jetzt habe ich aber Angst! Nein, kubra. "irgendwann stelle ich Rechnung" - müsste ich ... heute 05:54
  • kubra aus Port Arthur 3111
    Noch ein Hering für Sie Cadet de mouton. Das Video wurde auch von Gorbi gesponsort. ... heute 05:48
  • kubra aus Port Arthur 3111
    Wau Ochse des Kremls Da haben Sie ja ein starkes Wort geprägt. "Ihr Leben ist keinen ... heute 05:44
  • keinschaf aus Wladiwostok 2601
    Ach so was.... Von wegen "Russische Quellen".. Sie wollen uns einen Film einer ... heute 05:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2601
    Extra für Freunde der Ukraine Man muss ja schliesslich wissen, was für Freunde man ... heute 05:31
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 11°C 13°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 13°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 19°C 24°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten