Iran sieht Verwicklung Deutschlands in Anschläge auf Forscher
publiziert: Freitag, 6. Jul 2012 / 22:27 Uhr / aktualisiert: Samstag, 7. Jul 2012 / 08:51 Uhr
Seit 2010 wurden mindestens vier iranische Forscher mit Verbindung zum Atomprogramm bei Anschlägen getötet. (Symbolbild)
Seit 2010 wurden mindestens vier iranische Forscher mit Verbindung zum Atomprogramm bei Anschlägen getötet. (Symbolbild)

Dubai - Der Iran beschuldigt Deutschland, in die Anschläge auf Atomwissenschafter aus der Islamischen Republik verwickelt zu sein. Neben den USA, Israel und Grossbritannien hätten auch Geheimdienste aus Deutschland und Frankreich bei den Attentaten die Hände im Spiel gehabt

1 Meldung im Zusammenhang
Mit diesen Worten zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Irna am Freitag Geheimdienstminister Heidar Moslehi. Ein Sprecher der deutschen Regierung erklärte, «derartige abstruse Vorwürfe» würden nicht kommentiert.

Seit 2010 wurden mindestens vier iranische Forscher mit Verbindung zum Atomprogramm bei Anschlägen getötet. Die Führung in Teheran beschuldigte als Drahtzieher vornehmlich die USA und Israel.

Israel schweigt zu den Vorwürfen

Während die Vereinigten Staaten die Vorwürfe zurückwiesen, schwieg Israel dazu. Der Iran wird beschuldigt, unter dem Deckmantel der Energieerzeugung an Atomwaffen zu arbeiten. Die Führung in Teheran bestreitet dies und verweist auf ihr Recht auf Nutzung der zivilen Atomtechnik.

Dass Moslehi nun Vorwürfe gegen Deutschland und Frankreich erhob, ist für Oliver Thränert vom Zentrum für Sicherheitsstudien in Zürich ein Zeichen, dass der Minister jeglichen Kompromiss in den Verhandlungen mit den sechs Weltmächten im Atomstreit ablehnt, wie die Nachrichtenagentur Reuters schreibt.

Deutschland und Frankreich haben sich zusammen mit den USA, Grossbritannien, Russland sowie China bislang vergeblich um eine diplomatische Lösung bemüht.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Teheran - Ein iranischer Atomwissenschaftler ist am Montag durch einen Bombenanschlag ums Leben gekommen, ein zweiter ... mehr lesen
Mahmud Ahmadinedschad machte Israel, aber auch den Westen für den Anschlag verantwortlich.
Panzerbeschuss durch israelische Einheiten. (Archivbild)
Panzerbeschuss durch israelische Einheiten. (Archivbild)
Israel legt einziges Kraftwerk im Gazastreifen lahm  Gaza-Stadt - Nach der schlimmsten Bombennacht seit Beginn der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen macht sich zunehmend Verzweiflung in der Enklave breit. Am Dienstag wurde auch noch das einzige Kraftwerk von Granaten in Brand gesetzt. 
Heftige israelische Angriffe auf Gaza Gaza-Stadt - Die israelische Armee hat am späten Montagabend und in der Nacht zum ... 2
Zehntausende demonstrieren gegen Gaza-Konflikt Jerusalem - In Ost-Jerusalem haben zehntausende Menschen gegen die ...
Neue Serie  Maggie Gyllenhaal (36) musste sich im ...
Maggie Gyllenhaal.
Maggie Gyllenhaal: Respekt vorm Ehemann Maggie Gyllenhaal (36) musste sich überwinden, bevor sie ihre Schauspielarbeit mit ihrem Mann teilen konnte.
Kinostar Maggie Gyllenhaal war erst zu schüchtern, um ihrem Mann Peter Sarsgaard ihre schauspielerischen Leistungen zu zeigen.
Titel Forum Teaser
  • royalbobcat aus Sutz 6
    Schöne Bescherung Hallo Kassandra, Bin kein Blocher Fan ganz und gar nicht, aber ... gestern 20:41
  • kubra aus Port Arthur 3004
    Irgendwie bekommt man schon das Gefühl, dass da jemand massiv an diesem Kreislauf ... gestern 14:48
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2330
    Warum... leben solche Frauen weiter in unsicheren Staaten und nicht Europa? ... gestern 12:53
  • Kassandra aus Frauenfeld 917
    Schöne Bescherung! Wir kaufen der EU im Jahre für ca. 110 Milliarden Waren ab. Wir ... gestern 12:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2330
    Man... darf diesen radikalen Islamisten nicht weiter so halbherzig begegnen ... gestern 12:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2330
    Der... Gaza-Streifen wird wieder in Schutt und Asche gelegt. Von der Hamas ... gestern 11:35
  • LinusLuchs aus Basel 19
    Wer lanciert die Volksinitiative gegen Überwachung? Die weltweit aktiven Überwacher der USA können auf Komplizen in den ... gestern 09:41
  • royalbobcat aus Sutz 6
    EU Entscheid CH / Kroatien Der Entscheid ist einfach, Bilaterale Verträge kündigen, besser sofort ... Mo, 28.07.14 22:15
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 11°C 13°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Basel 11°C 14°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
St.Gallen 13°C 16°C bedeckt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Bern 15°C 18°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 15°C 20°C bedeckt, Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 14°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten