Ironman-Siege für Schildknecht und Spirig
publiziert: Sonntag, 3. Jun 2007 / 17:07 Uhr

Ronnie Schildknecht (Thalwil) und Nicola Spirig (Dielsdorf) haben in Rapperswil-Jona den zum ersten Mal ausgetragenen «Ironman 70.3» über die halbe Ironman-Distanz gewonnen. Karin Thürig (Retschwil) belegte in ihrem einzigen Triathlon vor den Olympischen Spielen 2008 in Peking Rang 2.

Nicola Spirig lag vor dem Radfahren bereits über sieben Minuten vorn. (Archivbild)
Nicola Spirig lag vor dem Radfahren bereits über sieben Minuten vorn. (Archivbild)
2 Meldungen im Zusammenhang
Vor dem 90 km langen Radfahren lag Thürig bereits rund siebeneinhalb Minuten hinter Spirig, obwohl das Schwimmen wegen der tiefen Wassertemperatur von 14 Grad um 500 m auf 1,4 km verkürzt worden war.

Zwar machte die Luzernerin auf ihrer Paradestrecke wie erwartet deutlich Zeit gut und nahm die abschliessende Laufstrecke über 21,1 km mit einem Vorsprung von 1:43 Minuten in Angriff, doch reichte dieses Polster nicht.

Spirig schloss schon in der ersten von drei Runden zu Thürig auf; im Ziel befand sie sich 4:23 vor der Retschwilerin. «Es war ein toller Wettkampf mit einer super Stimmung», urteilte Thürig.

Spirig sprach von einem sehr harten Training. «Jetzt konzentriere ich mich wieder auf die Weltcup-Rennen über die olympische Distanz.»

Schildknechts starke Phase auf dem Rad

Bei den Männern wurde Ronnie Schildknecht vor insgesamt 30'000 Zuschauern seiner Favoritenrolle gerecht.

Die Basis zum Sieg legte er mit dem Rad, auf welchem er einen knapp zweiminütigen Rückstand nach dem Schwimmen in einen Vorsprung von zwei Minuten umwandelte. «Auf dem Velo hat alles gestimmt», freute sich Schildknecht.

Christoph Mauch (Sempach) rückte auf der Laufstrecke noch in den 2. Rang vor und sorgte damit für einen Schweizer Doppelerfolg. Sein Rückstand auf Schildknecht betrug 4:43 Minuten.

Für das Siegerduo steht bereits in drei Wochen am Ironman Switzerland die nächste Herausforderung an - wie auch für Sibylle Matter (Plaffeien), die Dritte bei den Frauen.

Resultate:
Rapperswil-Jona. Ironman 70.3 (1,4 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen). Männer: 1. Ronnie Schildknecht (Thalwil) 3:46:39. 2. Christoph Mauch (Sempach) 4:43. 3. Jimmy Johnsen (Dä) 5:36. 4. Andrew Johns (Gb) 6:13. 5. Konstantin Bachor (De) 6:58. 6. Mikaël Aigroz (Chateau d'Oex) 8:56. Ferner: 11. Serge Myer (Bern) 15:31.

Frauen: 1. Nicola Spirig (Dielsdorf) 4:15:33. 2. Karin Thürig (Retschwil) 4:23. 3. Sibylle Matter (Plaffeien) 4:48. 4. Monika Lehmann (Berikon) 8:09. 5. Michelle Lee (Gb) 16:34. 6. Alison Fitch (Au) 17:00. Ferner: 8. Nicole Klingler (Lie/Köniz) 18:29. 9. Karin Gerber (Bern) 20:29. 11. Simone Bürli (Sempach) 26:32.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Olympische Sommerspiele Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen  
Masters in Guadalajara  Ciril Grossklaus belegte am Masters im mexikanischen Guadalajara mit den Top 16 der Welt pro Limit den 7. Schlussrang. mehr lesen  
Ciril Grossklaus ist bereits fix für Rio 2016 qualifiziert. (Archivbild)
Sven Riederer musste das Rennen auf der Laufstrecke aufgeben. (Archivbild)
Triathlon-EM in Lissabon  Andrea Salvisberg gewinnt an den Triathlon-EM in Lissabon die Bronzemedaille. mehr lesen  
Orientierungslauf EM in Tschechien  Die Schweizer Männerstaffel mit Florian Howald, Baptiste Rollier und Schlussläufer Martin Hubmann holt an den OL- Europameisterschaften in Tschechien überraschend Gold. mehr lesen
Die Schweizer Delegation gewann an den diesjährigen Europameisterschaften bereits die fünfte Goldmedaille.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten