Schwarze Schafe
Irreführende Preise bei Onlineangeboten
publiziert: Donnerstag, 11. Dez 2014 / 13:07 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 11. Dez 2014 / 17:08 Uhr
Die verlockenden Angebote des Internets.
Die verlockenden Angebote des Internets.

Bern - Schweizer Konsumenten können sich mehrheitlich auf die angegebenen Preise in Online-Shops verlassen. Dennoch gibt es auch schwarze Schafe: In einer vom Seco koordinierten kantonsübergreifenden Kontrolle gaben 10 Prozent der Internetseiten die Preise nicht korrekt an.

2 Meldungen im Zusammenhang
Am häufigsten mit irreführenden Preisen müssen Konsumenten bei der Bestellung von Kosmetika rechnen. Dort wurden in der Kontrolle 17 Prozent der Angebote beanstandet, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Donnerstag mitteilte. Aber auch bei Haushaltsartikeln, Spielwaren und Babyartikeln sowie Lebensmitteln beanstandete die Kontrolle jeweils mehr als 10 Prozent der Angebote.

Dagegen wird bei den Elektronischen Geräten kaum getrickst: 93 Prozent der Angebote waren mit korrekten Preisangaben versehen. Insgesamt überprüften 20 Kantone 804 Online-Warenangebote aus 9 Branchen. Neben den Gesamtpreisangaben, die auch die Mehrwertsteuer und nicht frei wählbare Zuschläge enthalten müssen, wurden weiter Vergleichspreise, Rabatte und Preisreduktionen untersucht.

Problematische Vergleiche

35 Prozent der Internetseiten gaben in Bezug auf Vergleiche, Rabatte oder Preisreduktionen Vergleichspreise an. Davon stellte sich ein Viertel als nicht korrekt heraus. Besonders bei Sportartikeln nahmen es die Internetseiten mit den Vergleichspreisen nicht so genau: Mit 46 Prozent waren fast die Hälfte der Vergleiche falsch.

Insgesamt sei es im Rahmen der zwischen Mai und September 2014 durchgeführten Kontrolle zu 103 Abmahnungsschreiben oder Auskunftsersuchen durch die Kantone sowie zu 10 Strafanzeigen gekommen, vermeldete das Seco. Allein 3 davon betreffen die Sportartikelbranche.

Ziel der Kampagne sei es, der Preisbekanntgabe als Instrument des lauteren Wettbewerbs und des Konsumentenschutzes die nötige Beachtung zu schenken, hiess es weiter. Auch im nächsten Jahr will das Seco eine entsprechende Kontrolle durchführen.

(awe/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zalando und andere Online-Anbieter befinden sich weiter im Vormarsch. (Symbolbild)
London/Butzbach - Online-Shopping ... mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Ausbau der Praxis im Daten- und Technologierecht  Mit David Rosenthal gewinnt die Daten- und Technologierechtspraxis von VISCHER prominente Verstärkung. Das schon bisher etablierte und anerkannte ... mehr lesen  
David Rosenthal übernimmt die Leitung der Bereiche Data & Privacy und eDiscovery
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ... mehr lesen  
Crowdworking im Jahr 2019  2019 gaben 0,4% der Bevölkerung an, in den letzten 12 Monaten internetbasierte Plattformarbeit geleistet zu haben. Dabei wird die dienstleistende Person via eine ... mehr lesen
Knapp zwei von fünf Plattformdienstleistenden verdienen jährlich weniger als 1000 Franken.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern 0°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Lugano 2°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten