Gläubige Muslime fasten einen Monat lang
Islamischer Fastenmonat Ramadan beginnt in vielen Ländern
publiziert: Freitag, 20. Jul 2012 / 11:35 Uhr
Die heissen Temperaturen werden den Muslimen zu schaffen machen.
Die heissen Temperaturen werden den Muslimen zu schaffen machen.

Jakarta/Gaza - Muslime von Marokko bis Afghanistan wappnen sich für den vielerorts härtesten Ramadan seit mehr als dreissig Jahren. Stromausfälle in einer Vielzahl arabischer Länder sowie Temperaturen von mehr als 40 Grad machen den Gläubigen zu schaffen.

2 Meldungen im Zusammenhang
In Marokko wurden eigens offiziell die Uhren umgestellt, damit das Fasten am Abend eine Stunde eher gebrochen werden kann. Die Regierung in Pakistan versprach, die täglichen Stromausfälle - die bis zu 22 Stunden dauern können - zu reduzieren. Staatsbedienstete müssen weniger Stunden pro Tag arbeiten.

Der Ramadan beginnt in Ägypten, Saudi-Arabien, dem Libanon, Jordanien, Katar, Libyen und dem Jemen am (heutigen) Freitag. Die syrische Regierung erklärte hingegen den Samstag zum offiziellen Start des islamischen Fastenmonats.

Als Ausdruck des Konflikts in dem Land teilte der oppositionelle Syrische Nationalrat wiederum mit, der Ramadan solle am Freitag beginnen. Auf ihrer Facebook-Seite mahnte die Gruppe Syrer zur Einheit und Zusammenarbeit im Kampf gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad. «Der heilige Monat des Ramadans wird der Monat des Sieges gegen die Verbrecher», hiess es.

Während des Fastenmonats sollen Gläubige zwischen Morgendämmerung und Sonnenuntergang weder essen noch trinken. Ausgenommen sind Kinder, Kranke, Altersschwache, Reisende und Schwangere. Auch ist das Rauchen verboten; ausserdem soll sexuelle Enthaltsamkeit geübt werden.

Besuche bei Freunden und Verwandten sowie bei Kranken werden erwartet. Tage, an denen nicht gefastet werden kann, sollen nachgeholt oder durch gute Taten kompensiert werden.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jerusalem - Zehntausende Muslime haben sich am Dienstagabend anlässlich der sogenannten Schicksalsnacht auf dem Tempelberg in der Altstadt von Jerusalem versammelt. Männer unter 40 Jahren aus dem Westjordanland erhielten jedoch keine Erlaubnis, die Stadt zu betreten. mehr lesen 
Kairo - Für mehr als eine Milliarde Muslime hat am Montag der Fastenmonat Ramadan begonnen. Der im Islam heilige Monat ... mehr lesen
Blick in den Koran: 30 Tage lang wird auf Essen, Trinken, Rauchen und Sex verzichtet.
Eine hauchdünne Mehrheit der Landsgemeinde konnte sich für eine Verlängerung des Vaterschaftsurlaubes für Kantonsangestellte durchsetzen.
Eine hauchdünne Mehrheit der Landsgemeinde konnte sich für eine ...
Knapper Abstimmungs-Ausgang  Glarus - Eine schwach besuchte Glarner Landsgemeinde hat auf dem Zaunplatz in Glarus acht Sachgeschäfte in rekordverdächtigen zweieinhalb Stunden behandelt. Highlight in der kurzen Traktandenliste war die Verlängerung des Vaterschaftsurlaubes für Kantonsangestellte. 
Landsgemeinde AI  Appenzell - Diskussionslos und mit «grossem, grossem Mehr», so Landammann Roland Inauen, ...  
Der Kanton Appenzell Innerrhoden ist der erste, der über eine Initiative zum Lehrplan 21 abgestimmt hat.
Brandbeschleuniger war nötig  Zürich - Geht es nach dem Zürcher Böögg, so wird der Sommer 2016 sehr schlecht: Der Schneemann des diesjährigen Sechseläutens brauchte ganze 43 Minuten und 34 Sekunden, bis ihm am Montag der Kopf explodierte - und auch dies nur dank Brandbeschleuniger.  
Trotz Regen ein Erfolg  Zürich - Die Zürcher Zünfter mögen noch auf ihren Sechseläuten-Montag warten - für fast 2700 Kinder stand der Höhepunkt des Festwochenendes aber schon am Sonntag auf dem Programm: Vom Regen liessen sie sich am Kinderumzug nicht weiter stören.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 349
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
  • Pacino aus Brittnau 717
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
  • Pacino aus Brittnau 717
    Simply the best . . . Grosser Sänger, grosser Inspirator, grosser Künstler. Vielen Dank für ... Mo, 11.01.16 12:52
art-tv.ch Frühlingserwachen im Museum Langmatt Grosse Meister des Impressionismus treten in Dialog mit ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Basel 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Luzern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten