Israel gedenkt ermordeten Juden
publiziert: Montag, 16. Apr 2007 / 10:49 Uhr / aktualisiert: Montag, 16. Apr 2007 / 13:50 Uhr

Tel Aviv - Israel hat der Millionen von den Nazis ermordeten Juden gedacht. Am Vormittag heulten im ganzen Land die Sirenen, Menschen verharrten auf den Strassen in stillem Gedenken.

Überlebende des Holocausts leben häufig unter der Armutsgrenze.
Überlebende des Holocausts leben häufig unter der Armutsgrenze.
Zahlreiche Gedenkveranstaltungen hatten bereits am Sonntagabend begonnen. Zentrales Thema in den israelischen Medien ist in diesem Jahr das Problem verarmter Holocaust-Überlebender in Israel.

Nach Informationen des Zentralverbandes der Holocaust-Überlebenden lebt mehr als ein Viertel der etwa 250'000 Überlebenden unterhalb der Armutsgrenze.

Viele von ihnen seien Einwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion, die aus bürokratischen Gründen zum Teil keine Entschädigungszahlungen bekämen.

Im Parlament werden vom Vormittag an unter dem Motto «Jeder Mensch hat einen Namen» die Namen von Opfern der Judenvernichtung verlesen. Die zentrale Gedenkveranstaltung sollte am Nachmittag in der Erinnerungsstätte Jad Vaschem beginnen.

(rr/sda)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 5°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 3°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten