Armeeeinsatz wegen Facebook-Eintrag abgesagt
Israelische Armee annuliert Razzia wegen Facebook
publiziert: Donnerstag, 4. Mrz 2010 / 00:50 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Mrz 2010 / 14:47 Uhr

Jerusalem - Die israelische Armee hat eine Razzia im Westjordanland abgesagt, nachdem einer ihrer Soldaten die Geheimaktion im Internet-Sozialnetzwerk Facebook angekündigt hatte.

Israelische Soldaten kündigten die Razzia auf Facebook an. (Symbolbild)
Israelische Soldaten kündigten die Razzia auf Facebook an. (Symbolbild)
6 Meldungen im Zusammenhang
«Wir werden am Mittwoch das Dorf Katana säubern und Donnerstag, so Gott will, werden wir nach Hause kommen», schrieb der Soldat auf seiner Facebook-Seite, wie das Militärradio berichtete. Dazu nannte der Mann Einsatzdetails und Uhrzeit der Razzia in dem besetzten Palästinenserdorf.

Armeekameraden hätten den Eintrag auf Facebook gesehen und ihre Vorgesetzten alarmiert, berichtete das Radio weiter. Die Armee wollte sich zu dem Bericht zunächst nicht äussern.

(pad/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mark Zuckerberg: Gründer des sozialen Netzwerkes Facebook.
Social Media Facebook ist das weltweit grösste ... mehr lesen
Facebook Die Software AG hat heute die ... mehr lesen
Jeder kann an der Prozessidentifikation mitwirken.
Präsident Felipe Calderon hat insgesamt mehrere Zehntausend Soldaten in den Kampf gegen die Drogenkartelle geschickt.
Das organisierte Verbrechen hat in ... mehr lesen
Washington - US-Soldaten dürfen auf ihren Dienstcomputern künftig neue ... mehr lesen
Facebook-Seite der US-Armee: Gerade die bei jungen Soldaten beliebten sozialen Netzwerke der US-Armee bringen mehr Nutzen als Risiken.
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt ...
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, hingegen tun einen professionellen Online-Auftritt häufig ab. mehr lesen  
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen  
Katy Perry hat 89 Millionen Follower.
Unbekannter Song veröffentlicht  Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen unveröffentlichten Song leakte. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten