Aus für Siedlung Migron im Westjordanland
Israels Oberstes Gericht ordnet Räumung von illegaler Siedlung an
publiziert: Mittwoch, 29. Aug 2012 / 22:51 Uhr
Aus Sicht der UNO ist jedoch auch diese Siedlung ebenso wie alle anderen jüdischen Siedlungen im Westjordanland illegal. (Symbolbild)
Aus Sicht der UNO ist jedoch auch diese Siedlung ebenso wie alle anderen jüdischen Siedlungen im Westjordanland illegal. (Symbolbild)

Jerusalem - Israels Oberstes Gericht hat am Mittwoch angeordnet, dass die grösste illegale Siedlung im Westjordanland bis kommenden Dienstag geräumt wird. Das Gericht wies damit einen Einspruch von 17 Familien ab.

5 Meldungen im Zusammenhang
Diese hatten nach eigenen Angaben einen Teil der Fläche der Siedlung legal von Palästinensern erworben. Die Richter gewährten einen dreimonatigen Aufschub für den Abriss der Häuser, um die Gültigkeit von Dokumenten zu prüfen, welche den legalen Kauf des Baulands beweisen sollen.

Die Bewegung Peace Now, die den Bau von Siedlungen in den israelisch besetzten palästinensischen Gebieten ablehnt, begrüsste die Entscheidung des Gerichts als «Sieg für den Rechtsstaat». Sie zeige, dass Siedler «nicht über dem Gesetz stehen».

Siedler um zwei Kilometer verschoben

Die militanten Siedler von Migron dagegen sprachen von einem «schwarzen Tag für den Staat Israel» und warfen der Regierung vor, nicht gegen die «brutale Vergewaltigung» eingeschritten zu sein.

Das Gericht hatte ursprünglich den Abriss der auf palästinensischem Privatland errichteten Siedlung bis Ende März angeordnet, dann jedoch die Frist bis zum 1. August verschoben. Am Freitag gewährte das Gericht einen erneuten Aufschub. Migron entstand 2001 und entwickelte sich zu einem der grössten «wilden» Aussenposten.

Die Regierung will die Siedler auf einen zwei Kilometer entfernten Hügel umsiedeln. Aus Sicht der UNO ist jedoch auch diese Siedlung ebenso wie alle anderen jüdischen Siedlungen im Westjordanland illegal.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genf - Israel stellt Bedingungen für eine allfällige Rückkehr in den ... mehr lesen
Israel boykottiert die Sitzungen des Menschenrechtsrates seit letztem März. (Archivbild)
Das Oberste Gericht des Landes erklärte die im Westjordanland gelegene Siedlung Migron für illegal.
Jerusalem - Kurz vor dem Ablauf einer Frist von Israels Oberstem Gericht haben ... mehr lesen
Jerusalem - Ultrarechte israelische Abgeordnete sind mit einem Vorstoss zur Legalisierung nicht genehmigter Siedlungen im Westjordanland gescheitert. 69 der 120 Knesset-Mitglieder stimmten am Mittwoch gegen, nur 22 für den Gesetzentwurf. mehr lesen  1
Tel Aviv - Unmittelbar vor dem Besuch des israelischen Verteidigungsministers Ehud Barak in den USA hat sein Ministerium ... mehr lesen
Eine israelische Siedlung im Westjordanland bei Jerusalem.
Der Religionsfrieden wird durch jüdische Rechtsextreme gestört.
Der Religionsfrieden wird durch jüdische Rechtsextreme ...
Judentum  Jerusalem - Unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen hat am Montag an der Jerusalemer Klagemauer der traditionelle jüdische Priestersegen zum Pessachfest stattgefunden. Im Laufe des Vormittag kamen rund 50'000 Gläubige auf den weiten Platz vor dem Tempelberg. 
Jüdisches Osterfest steht vor der Tür  Jerusalem - Aus Angst vor Anschlägen zum jüdischen Osterfest, dem Pessach-Fest, hat die israelische ...  
Die israelische Armee riegelt aus Anlass des Festes jedes Jahr die Palästinensergebiete ab. (Symbolbild)
Eklat zwischen Israelis und Palästinensern New York - Bei einer Debatte im UNO-Sicherheitsrat in New York ist es am Montag zum Eklat zwischen den ...
Danny Danon schiesst scharf gegen Palästina.
Bester internationaler Spielfilm  New York - «Junction 48», ein Film über junge Rapper im palästinensisch-israelischen ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Das... Problem ist, dass man am Anfang berauscht von der eigenen Güte nicht ... Do, 28.04.16 08:45
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Wer sich zum Islam bekennt, wird nach all den Terroranschlägen verdächtig Nach den Terrorattacken in Paris und in Brüssel werden Menschen die ... Do, 28.04.16 06:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Abkommen "Griechenland hatte am Mittwoch insgesamt 49 illegal eingereiste ... Mi, 27.04.16 13:36
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Die Türkei... ist aktive Kriegspartei in Syrien. Dort kämpfen viele "Rebellen" aus ... So, 24.04.16 09:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    TTIP... ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Sa, 23.04.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Diese... Gefangennahme des syrischen Piloten dürfte der Daesh (IS) mit ... Sa, 23.04.16 11:57
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    USA und Saudiarabien Verbündete durch dick und dünn Der US-Präsident Barack Obama bezeichnete kürzlich das Verhalten der ... Do, 21.04.16 08:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Ihre Schuld? Unter lauten Korrupten verträgt es eben keine Ausnahme, das wäre zu ... Mi, 20.04.16 09:42
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Basel 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Luzern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten