BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Italien hofft auf Wundersturm
publiziert: Montag, 14. Jun 2004 / 12:30 Uhr

Italien, der Favorit der Gruppe C, trifft heute (18.00 Uhr) in Guimaraes in seinem Startspiel auf Dänemark. In der zweiten Partie des Tages begegnen sich in Lissabon (20.45 Uhr) Schweden und Bulgarien.

Juves Alessandro Del Piero ist ein Teil des starken italienischen Sturms.
Juves Alessandro Del Piero ist ein Teil des starken italienischen Sturms.
Prunkstück der italienischen Elf ist selbst unter dem so vorsichtig operienden Giovanni Trapattoni die Offensive, die mit Alessandro Del Piero auf der linken Flanke sowie dem hinter Topskorer Christian Vieri spielenden Francesco Totti aussergewöhnlich besetzt ist. Auf ihnen ruhen vorab die Hoffnungen auf den ersten italienischen Titelgewinn seit der WM 1982 und auf den zweiten EM-Gewinn seit 1968.

Gegen Dänemark treffen die Italiener auf einige ihnen nicht unbekannte Akteure. Gleich vier Spieler aus der zu erwartenden skandinavischen Startelf verdienen ihr Geld in der Serie A: Die Verteidiger Thomas Helveg (Inter Mailand) und Martin Laursen (Milan/Verona), Mittelfeldspieler Martin Jörgensen (Udinese) sowie Milans Stürmer Jon Dahl Tomasson. Fehlen werden im dänischen Team der gesperrte Mittelfeldspieler Thomas Gravesen (Everton) und Flügelstürmer Jesper Grönkjär (Chelsea), der sich nach dem Tod seiner Mutter in seiner Heimat befindet. Im Lager der Italiener gibt es keine Probleme, Trapattoni kann aus dem Vollen schöpfen.

Statistik spricht für Italien

Die Statistik spricht klar für Italien. Noch nie haben Azzurri bei ihrem ersten Auftritt an einer EM-Endrunde verloren, und im Gegenzug konnten die Dänen noch nie ihr erstes EM-Endrundenspiel gewinnen. Zudem gingen die Italiener im bisher einzigen direkten Vergleich im Rahmen einer EM-Endrunde als Sieger vom Platz: 1988 gewannen sie, ebenfalls in einem Vorrunden-Match, mit 2:0.

Bulgarien - zuletzt immer ein angenehmer Gegner Schwedens

Schweden hofft im Match gegen Bulgarien darauf, dass es so sein wird wie zuletzt immer, wenn sich die beiden Teams begegnen. Die Bulgaren haben gegen die Skandinavier 1967 zweimal gewinnen können, doch seither schafften sie in neun weiteren Länderspielen keinen weiteren Sieg mehr. Im Gegenteil: in 7 der 9 letzten Partien gegen Schweden zogen sie geschlagen vom Platz.

Am meisten Respekt bringen die Schweden der gegnischen Sturmspitze entgegen. Dimitar Berbatov von Bayer Leverkusen schoss in der Qualifikation fünf Tore, er brachte sein Team fast im Alleingang nach Portugal. Aber auch Schweden weiss seinen prominentesten Spieler in der Offensive: Henrik Larsson, der sich zum Rücktritt des vor 14 Monaten gegebenen Rücktritts bewegen liess und vor seinem 75. Länderspiel steht. Fehlen dürfte bei Bulgarien der an einer Zerrung leidende einstige Servette-Stürmer Martin Petrov. Die Schweden bangen um den Einsatz von Verteidiger Olof Mellberg (Achillessehnen-Probleme).

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Dänemark - Italien:
Afonso Henriques, Guimaraes. -- 18.00 Uhr. -- SR Mejuto (Sp).
Dänemark: 1 Sörensen; 6 Helveg, 4 Laursen, 3 Henriksen, 5 Niclas Jensen; 17 Poulsen, 15 Daniel Jensen; 19 Rommedahl, 9 Tomasson, 10 Jörgensen; 11 Sand.
Italien: 1 Buffon; 2 Panucci, 5 Cannavaro, 13 Nesta, 19 Zambrotta; 4 Zanetti, 20 Perrotta; 16 Camoranesi, 10 Totti, 7 Del Piero; 9 Vieri.

Schweden - Bulgarien:
Alvalade, Lissabon. -- 20.45 Uhr. -- SR Riley (Eng).
Schweden: 1 Isaksson; 2 Lucic, 3 Mellberg, 15 Jakobsson, 5 Edman; 21 Wilhelmsson, 6 Linderoth, 16 Källström, 9 Ljungberg; 10 Ibrahimovic, 11 Larsson.
Bulgarien: 1 Zdravko; 2 Ivanov, 18 Pazin, 3 Kirilov, 4 Petkov; 13 Pejev, 15 Hristov, 19 Stiljan Petrov, 11 Lazarov; 21 Jankovic, 9 Berbatov.

(fest/Si)

GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
Captain muss gehen  Paukenschlag bei den Grasshoppers: Der Challenge Ligist plant die Zukunft ohne seinen bisherigen Kapitän Vero Salatic. mehr lesen 
Bis Juni 2021  Challenge Ligist FC Schaffhausen hat den Vertrag mit Cheftrainer Murat Yakin verlängert. Auch Mittelfeldspieler Bujar Lika bleibt an Bord. mehr lesen  
Murat Yakin verlängert seinen Vertrag als Trainer des FC Schaffhausen bis Juni 2021.
Der FC St. Gallen verlänger mit Nachwuchsgoalie Armin Abaz.
Nachwuchsgoalie  Der FC St. Gallen bindet einen weiteren Spieler aus dem eigenen Nachwuchs längerfristig. mehr lesen  
Bis 2023  Die Young Boys nehmen den französischen Verteidiger Jordan Lefort bis 2023 unter Vertrag. mehr lesen  
Die Young Boys binden den bisher ausgeliehenen Verteidiger Jordan Lefort fix.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 25°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 17°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 17°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 18°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 18°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 21°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten