Ivy, 104 - «Twitter ist cooler als Facebook»
publiziert: Dienstag, 8. Sep 2009 / 16:29 Uhr / aktualisiert: Samstag, 28. Nov 2009 / 14:29 Uhr

Bradford, England - Die Silver Surferin Ivy Bean schwärmt auf ihrem Facebook-Profil von Manchester United und Titanic. In sozialen Netzwerken bewegt sich die Britin so flink, als wäre Sie mit Google aufgewachsen. Heute feiert Sie Ihren 104. Geburtstag: als Webstar.

Ivy Bean feiert Ihren 104. Geburtstag.
Ivy Bean feiert Ihren 104. Geburtstag.
Ihren 4'964 Facebook-Fans prostet Sie mit einer Flasche Champagner zu. «Happy Birthday Ivy. Have a brill day. Don't drink all that champagne at once lol», lautet ein Kommentar auf Ihr Profilfoto.

Kehrt Facebook den Rücken

Derweil hat Lady Ivy Bean dem sozialen Netzwerk Facebook abgeschworen. Sie ist jetzt Fan des Twitter-Dienstes: die Handhabung sei viel einfacher. Mit Kurzbotschaften von 142 Zeichen lässt Sie Ihre 127'000 Freunde im Handumdrehen an Ihrem Leben teil haben: «Ich esse Fish & Chips» oder «Ich schaue gerade meine Lieblings-TV-Sendung 'Deal or No Deal'».

Neue Freunde dank Internet

Das Internet ermögliche ihr, den Kontakt zu Ihren Verwandten aufrecht zu erhalten und neue Leute kennen zu lernen, sagte die Bewohnerin der «Hillside Manor» Altersresidenz gegenüber CNN. Ivy Bean habe auch schon mit einer Freundin aus Israel via Skype kommuniziert, sagte Ihre Tochter.

(klan/news.ch mit Agenturen)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets ...
200'00 Tweets in drei Wochen  Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der Erfolg dieser Massnahmen bislang eher spärlich aus. Das zeigt eine aktuelle Studie des britischen Think-Tanks Demos. mehr lesen 
«Generalisierte Freundschafts-Paradoxon»  Egal, wie viele Twitter-Follower man besitzt - die Personen, denen man selbst folgt, haben noch viel mehr davon. Das zeigt die aktuelle Forschungsarbeit der Doktorandin Naghmeh Momeni Taramsari, die an der McGill University tätig ist. mehr lesen  
Links frei  San Francisco - Der Kurznachrichtendienst Twitter will in Tweets erhaltene Hyperlinks künftig nicht mehr zu den 140 erlaubten Zeichen zählen. Die damit gewonnene Textfreiheit könnte wieder mehr Nutzer anlocken. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 18°C 28°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 19°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 20°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten