Jäggi wird vollamtlicher Chef
publiziert: Montag, 4. Sep 2006 / 13:03 Uhr / aktualisiert: Freitag, 8. Dez 2006 / 16:44 Uhr

Das Exekutivkomitee von Swiss Curling hat Beat Jäggi (52) zum vollamtlichen Chef Leistungssport ernannt.

Für die neue Stelle Jäggis müssen die Statuten angepasst werden.
Für die neue Stelle Jäggis müssen die Statuten angepasst werden.
Jäggi hatte seine Aufgaben als Sportchef bisher ehrenamtlich wahrgenommen.

Die Professionalisierung ist eine direkte Folge einer Leistungsvereinbarung, die der Schweizerische Curlingverband mit Swiss Olympic eingeht. Dabei geht es um die intensive Weiterentwicklung des Spitzensports und des Nachwuchses.

Mit gemeinsam definierten Projekten und Massnahmen soll einem weiteren Erfolg des Schweizer Curlings an den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver der Weg bereitet werden.

Curling brachte dem Schweizer Sport bisher an allen Olympia-Starts (Gold 1998, Silber und Bronze 2002, Silber 2006) Medaillen ein. Bis mindestens 2010 wird Curling von Swiss Olympic in der höchsten Kategorie der Wintersportarten geführt.

Nicht immer das beste Verhältnis

In einem Communiqué des Verbandes sagt Swiss-Curling-Präsident Christian Anderegg zu Jäggis fester Anstellung: «Dank seiner langjährigen Erfahrung und seinem Erfolgsausweis in dieser Funktion, aber auch in anderen sportlichen Aufgabenbereichen verfügt Beat Jäggi über das notwendige Rüstzeug für diese anspruchsvolle Aufgabe. Darüber hinaus geniesst er das volle Vertrauen von Swiss Olympic.»

Diese Einschätzung ist sicher richtig, andererseits ist in Curlingkreisen bekannt, dass Jäggi zu einigen Spitzenteams, die in den letzten Jahren an grossen Meisterschaften teilnahmen, kein gutes Verhältnis hat. Das beste Beispiel ist Baden Regio (Andreas Schwaller), der aktuelle Schweizer Meister, der im Dezember an den Europameisterschaften in Basel spielen wird.

Mit dem Amtsantritt scheidet Beat Jäggi aus dem Exekutivkomitee von Swiss Curling aus. Die Schaffung der vollamtlichen Stelle erfordert eine Statutenrevision; eine solche will das Exekutivkomitee im September 2007 der Delegiertenratsversammlung zur Genehmigung vorlegen.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Persönliche Gründe  Armin Harder tritt nach fünfeinhalb Jahren aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Leistungssport-Verantwortlicher des Verbands Swiss Curling zurück. mehr lesen 
Kanada neuer Curling Weltmeister  Nach einer Durststrecke von drei Jahren fahren Kanadas Curler ihren 35. Weltmeistertitel ein. Das Team von Skip Kevin Koe aus Calgary gewinnt ... mehr lesen  
Skip Kevin Koe. (Archivbild, 2010)
Skip John Shuster und seine Crew aus dem Bundesstaat Minnesota hatten gegen die Japaner im Playoff-Spiel des Dritten gegen den Vierten der Vorrunde 5:4 gewonnen. (Symbolbild)
Curling  Nach einer Durststrecke von neun Jahren bescheren Skip John Shuster und seine Crew dem ... mehr lesen  
2. Team bekannt  Kanada und das überraschende Dänemark stehen sich am Sonntag um 15 Uhr in der St. Jakobshalle in Basel im Final der Curling-WM der Männer gegenüber. Die Dänen gewinnen den Halbfinal gegen die USA 9:3. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=707