Mike Tyson freut sich
«Jamie Foxx muss zulegen»
publiziert: Donnerstag, 7. Aug 2014 / 13:47 Uhr
Mike Tyson gilt als eine der umstrittensten Personen im Sport.
Mike Tyson gilt als eine der umstrittensten Personen im Sport.

Ex-Boxkönig Mike Tyson (42) scherzte, dass Jamie Foxx (46) Steroide nehmen muss, um ihn authentisch zu verkörpern.

4 Meldungen im Zusammenhang

Mike Tyson hat Zweifel daran, dass Jamie Foxx ihn glaubwürdig in einem Biopic spielen kann - jedenfalls in seiner aktuellen körperlichen Verfassung.

Der Schauspieler ('Django Unchained') soll den ehemaligen Boxchampion in einem noch unbetitelten Biopic verkörpern. Mike findet die Wahl des Oscarpreisträgers war grossartig, meint aber, dieser müsste noch einige Zeit ins Training strecken, um ihn in seiner Glanzzeit darstellen zu können. «Er wird ein paar Steroide nehmen müssen», lachte Mike zu Gast in der 'The Jim Norton Show', «etwas Schwein essen, ein paar Kartoffeln und das ganze Zeug machen, ein paar Gewichte stemmen.»

Private Probleme

Mike Tyson gilt als eine der umstrittensten Personen im Sport. Für seinen Erfolg im Ring gepriesen - er gewann 44 von 58 Kämpfen durch K.O., obwohl er kleiner als viele seiner Gegner war - kämpfte er privat immer wieder mit Skandalen. Er sass wegen Vergewaltigung im Gefängnis, ging bankrott und kämpfte gegen Suchtprobleme. Sein professioneller Ruf litt extrem, als er in einem Kampf 1997 seinem Gegner Evander Holyfield ein Stück des Ohrs abbiss.

Terence Winter schreibt angeblich das Drehbuch

Vieles davon soll in dem anstehenden Film thematisiert werden. Das Werk wird angeblich von Terence Winter (53, 'The Wolf of Wall Street') geschrieben, eine Produktionsfirma konnte aber noch nicht gewonnen werden. Das hält Mike jedoch nicht davon ab, sich für das Projekt zu begeistern.

«Jamie Foxx wird einen Film über mich machen», freute er sich. «Ich weiss, dass Du sagen wirst, dass Jamie beinahe älter ist als ich. Wie soll er mich spielen? Es gab diesen Film namens 'Benjamin Button'. Erinnerst du dich an den Film? Sie haben dieses neue Gadget, mit dem sie ihn jünger machen können, so wie sie Brad Pitt jünger machten. Also wird Jamie jünger aussehen.»

«Interessante Geschichte, die noch niemand gehört hat»

Die Chancen stehen gut, dass es das Werk auf die Leinwand schaffen wird, denn auch Jamie Foxx sprach schon darüber, wie gross seine Lust auf das Projekt sei. Bereits 2009 schwärmte er davon: «Ich habe mich an Mike gewandt und gehe damit ganz offen um. Ich glaube, von all den Biopics, die es gibt, bietet er die interessanteste Geschichte, die noch niemand gehört hat», meinte er damals zu 'MTV News'. «Da ist dieser Typ, der nichts falsch machen kann, wir lieben alles, was er tut. Und dann, als er nicht der Schwergewichts-Champion war, galt er als falsch und einfach scheusslich.»

Wer bei dem spannend-bissigen Biopic über das Leben von Mike Tyson die Regie übernehmen könnte, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

(flok/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ex-Boxstar Mike Tyson (48) würde auch ein «zehnjähriges, weisses Mädchen» spielen, solange er nur bei einem Film ... mehr lesen
Der grosse Ex-Boxer würde alles spielen.
Seine Mutter und sein Stiefvater sind seit 20 Jahren geschieden - wohnen aber immer noch im gleichen Haus.
Die Mutter von Hollywood-Star Jamie ... mehr lesen
Kino Hollywoodstar Jamie Foxx (46) ... mehr lesen
Jamie Foxx und seine Tochter Annalise.
Jamie Foxx findet seine Kollegin Halle Berry einfach super.
Jamie Foxx (46) ist immer vom ... mehr lesen
2000 Filmplakate stehen zur Auswahl!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Besser als Vorgänger  Laut Dan Aykroyd (63) ist der neue 'Ghostbusters'-Streifen witziger als Teil 1 und 2 zusammen. mehr lesen 
CH-Kinocharts Wochenende  Bern - Die Videospiel-Verfilmung «Warcraft» hat sich am Wochenende in der Deutsch- und der Westschweiz deutlich an die Spitze der Kinocharts gestellt. Diesseits der Saane folgte gleich ... mehr lesen
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische ... mehr lesen  
«Ein unfassbarer Spass»  München - Der Kinofilm zur Kultshow «Bullyparade» ist abgedreht. Nach achtwöchigen Dreharbeiten und vielen Lachtränen sei der Streifen im Kasten, teilte Schauspieler und Filmemacher Michael «Bully» Herbig am Montag mit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Bern -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten