Janne Happonen gewinnt zum Saisonabschluss
publiziert: Sonntag, 19. Mrz 2006 / 14:43 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 19. Mrz 2006 / 15:25 Uhr

Die Weltcup-Saison der Skispringer ging mit dem zweiten Sieg des jungen Finnen Janne Happonen zu Ende.

2 Meldungen im Zusammenhang
Andreas Küttel und Simon Ammann verabschiedeten sich auf der Flugschanze in Planica (Sln) mit den Rängen 12 und 15 in den Frühling.

Jakub Janda stand schon vor dem letzten Wettbewerb als Gesamtsieger fest und verzichtete auf das sonntägliche Fliegen. Hinter dem Tschechen reihten sich Janne Ahonen und Küttel ein. Küttel ist erst der zweite Schweizer nach Stefan Zünd vor 15 Jahren, der am Ende einer Saison auf dem Weltcup-Podest steht.

Neben Janne Happonen, der mit 225,5 und 226,5 m in beiden Durchgängen Bestweite sprang, standen der Österreicher Martin Koch und zur Freude von rund 20 000 Zuschauern der Slowene Robert Kranjec auf dem Podium. Weltrekordhalter Björn Einar Romören, der am Samstag gewonnen hatte, wurde hinter Tommy Ingebrigtsen Fünfter.

Planica (Sln). Weltcup-Skifliegen. Samstag:
1. Björn Einar Romören (No) 450,1 (224 m/224 m). 2. Roar Ljökelsöy (No) 434,7 (215,5/220,5). 3. Martin Koch (Ö) 431,0 (219,5/218). 4. Andreas Küttel (Sz) 426,9 (212,5/222). 5. Tommy Ingebrigtsen (No) 425,4 (215/217). 6. Adam Malysz (Pol) 423,1 (216,5/211,5) und Janne Happonen (Fi) 423,1 (211,5/216,5). 8. Robert Kranjec (Sln) 420,2 (219,5/206,5). 9. Thomas Morgenstern (Ö) 419,4 (215,5/209). 10. Andreas Widhölzl (Ö) 415,9 (204,5/217,5).
11. Janne Ahonen (Fi) 415,3 (209/212,5). 12. Daiki Ito (Jap) 412,8 (202,5/219). 13. Michael Uhrmann (De) 410,3 (207/212). 14. Simon Ammann (Sz) 408,8 (205,5/213,5). 15. Jernej Damjan (Sln) 408,6 (208/207,5). 16. Matti Hautamäki (Fi) 408,5 (201/216,5). 29. Jakub Janda (Tsch) 369,7 (194/194,5). 30. Lars Bystöl (No) 367,3 (196,5/192,5). -- 40 klassiert.

Stand nach dem 1. Durchgang:
1. Romören 224,8 (224 m). 2. Kranjec 217,9 (219,5). 3. Koch 216,9 (219,5). 4. Malysz 214,3 (216,5). 5. Morgenstern und Ljökelsöy je 213,6 (215,5). 7. Ingebrigtsen 211,5 (215). 8. Küttel 209,5 (212,5). 9. Happonen 207,8 (211,5). 10. Ahonen 205,3 (209). Ferner: 14. Ammann 198,6 (205,5). 30. Janda 184,3 (194).

Sonntag:
1. Happonen 452,9 (225,5 m/226,5 m). 2. Koch 443,0 (222,5/222,5). 3. Kranjec 442,6 (220/223). 4. Ingebrigtsen 441,1 (217,5/225,5). 5. Romören 440,9 (219,5/225). 6. Widhölzl 431,1 (211,5/221,5). 7. Andreas Kofler (Ö) 429,4 (215,5/216,5). 8. Malysz 426,7 (215/216). 9. Ljökelsöy 421,4 (209,5/217,5). 10. Ahonen 415,8 (204/217,5).

11. Takanobu Okabe (Jap) 413,9 (206,5/215,5). 12. Küttel 408,2 (204,5/211,5). 13. Morgenstern 406,3 (205,5/208,5). 14. Matti Hautamäki 398,4 (205/207). 15. Ammann 397,9 (202,5/207). Ferner: 17. Bystöl 394,7 (200,5/205,5). -- 30 klassiert. -- Nicht gestartet: Janda.

Stand nach dem 1. Durchgang:
1. Happonen 226,1 (225,5 m). 2. Koch 221,0 (222,5). 3. Kranjec 218,5 (220). 4. Ingebrigtsen 215,5 (217,5). 5. Romören 214,4 (219,5). 6. Kofler 214,1 (215,5). 7. Malysz 212,5 (215). 8. Widhölzl 208,8 (211,5). 9. Ljökelsöy 204,9 (209,5). 10. Okabe 201,3 (206,5). Ferner: 13. Küttel 198,9 (204,5). 15. Ammann 195,5 (202,5).

Schlussstand im Weltcup. Einzel (22/22):
1. Janda 1151. 2. Ahonen 1024. 3. Küttel 980. 4. Ljökelsöy 875. 5. Morgenstern 846. 6. Romören 757. 7. Kofler 699. 8. Uhrmann 681. 9. Malysz 634. 10. Widhölzl 594. 11. Matti Hautamäki 563. 12. Okabe 500. 13. Bystöl 495. 14. Happonen 484. 15. Koch 383. 16. Kranjec 327. 17. Ammann 305. Ferner: 42. Michael Möllinger (Sz) 50. 47. Guido Landert (Sz) 40. -- 86 klassiert.

Nationen (24/24):
1. Österreich 3611. 2. Norwegen 3525. 3. Finnland 3456. 4. Deutschland 1869. 5. Schweiz 1675. 6. Japan 1620. 7. Tschechien 1388. 8. Slowenien 915. 9. Polen 786. 10. Russland 389. -- 18 klassiert.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Andreas Küttel war im vergangenen ... mehr lesen
Ein Total von 120´500 Franken brachte für Andreas Küttel die Saison ein.
Küttel verbesserte sich dank der zweitbesten Weite im Final vom 8. Zwischen- auf den 4. Schlussrang.
Andreas Küttel stellte am ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Basel 3°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Bern 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Luzern 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Genf 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Lugano 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten