Japan's Mori hails ASEAN summit as "epoch-making"
publiziert: Samstag, 25. Nov 2000 / 09:44 Uhr

Singapore - Japanese Prime Minister Yoshiro Mori on Saturday hailed a proposal to launch an East Asian Free Trade Zone and a pact to link the region in cyberspace as "epoch-making".

Mori was speaking at a two-day Singapore summit with the 10 leaders of the Association of Southeast Asian Nations (ASEAN) that was also attended by the three East Asian leaders. His tribute to the meeting and the "specific measures" agreed to came in sharp contrast to a spate of attacks on the grouping for indecisiveness and inaction during the currency crisis that engulfed Asia in 1997.

With the host pushing for greater economic liberalisation in order for ASEAN to remain relevant, the heads of state plus their counterparts from Japan, China and South Korea agreed on Friday to set up a study group to explore the feasibility of a free trade zone. The zone would encompass all 13 economies and bringing together regional leaders in an annual "East Asia Summit". Mori said the hope is to "deepen the discussions as to the appropriate forum of 'ASEAN plus 3' in the future". With Japan committing 15 billion U.S. dollars over five years in a comprehensive cooperation package aimed at bridging the "digital divide," Singapore Prime Minister Goh Chok Tong suggested the e-ASEAN initiative be renamed the "Mori e-ASEAN" pact.

Mori said a conference would be held next year in Japan to further promote IT cooperation, and that secondary students from ASEAN countries would be invited to Japan for further studies beyond those available in their homelands. The agreement seeks to plug ASEAN's 500 million people into the global economy and wire up the region in such fields as tourism, commerce, real estate, culture, education, entrepreneurship and career recruitment. "Both ASEAN and Japan have been affected by the transformation of traditional modes and institutions of governance at various levels and sectors brought about by the globalisation phenomenon, fueled by the IT revolution and the recent Asian financial crisis," Mori said in his presentation to the ASEAN leaders.

What had surfaced was "our common vulnerabilities as well as our inevitable independence," he said. "ASEAN and Japan have thus been provided a unique opportunity to create a common economic space to manage the common vulnerabilities and reap the benefits of globalization."

(dpa)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen 1
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der Ständerat ist am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. mehr lesen  
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Domain Registration
Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.association.ch 

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
Domain Registration
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 19°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten