Japaner mehrheitlich gegen Atomkraftwerke
Japaner laut Umfrage gegen Wiederinbetriebnahme von Atomkraftwerken
publiziert: Dienstag, 13. Mrz 2012 / 12:36 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 13. Mrz 2012 / 15:06 Uhr
Die Mehrheit der Japaner will das Risiko nicht mehr eingehen.
Die Mehrheit der Japaner will das Risiko nicht mehr eingehen.

Tokio - Eine Mehrheit der Japaner ist gegen eine Wiederinbetriebnahme der nach der Atomkatastrophe von Fukushima abgeschalteten Kernkraftwerke. In einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage der Zeitung «Asahi» sprachen sich 57 Prozent der Befragten dagegen aus.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AtomkraftAtomkraft
80 Prozent erklärten, sie misstrauten den Sicherheitsmassnahmen der Regierung. Nach dem Super-GAU in Fukushima vor einem Jahr wurden die Reaktoren des Landes zu Wartungsarbeiten vom Netz genommen. Lediglich 2 der 54 Reaktoren des Landes produzieren noch Strom.

Die Regierung will jedoch schon bald einige der Kraftwerke wieder ans Netz gehen lassen, um Versorgungsengpässe im Sommer zu vermeiden.

Vor der Atomkatastrophe deckte der Atomstrom rund 30 Prozent des japanischen Bedarfs. Durch den weitgehenden Ausfall der Atomenergie hat Japan mehr Öl und Gas eingeführt: Im Februar stieg der Verbrauch von Erdgas im Jahresvergleich um 44 Prozent.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Das energiehungrige Japan muss ab Anfang Mai ohne Atomstrom auskommen. Ab 6. Mai werde «vorübergehend» keiner ... mehr lesen
Alle 54 Reaktoiren werden vorübergehend abgeschaltet.
Japan gedenkt den Opfern der grössten Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg.
Tokio - Mit einer Schweigeminute und Gedenkfeiern im ganzen Land haben die Japaner der mehr als 19'000 Toten der ... mehr lesen
Tokio - Die japanische Regierung hat bereits wenige Stunden nach dem ... mehr lesen
«Ich nehme die Kritik, dass ich Ihnen nichts über die Möglichkeit einer Kernschmelze sagen konnte, demütig entgegen.»
Herbeigezwungene Katastrophe: Fukushima
Etschmayer Es ist unvermeidlich: Ein Jahr nach Fukushima schauen wieder alle zurück, besprechen und analysieren die Atomkatastrophe. Die einen sehen sich in ihrer Skepsis und Angst vor der Atomtechnik bestätigt, andere orten ... mehr lesen 1
Tokio - Japan will Lehren aus dem Atomunfall in Fukushima ziehen und seine Energiepolitik überdenken. Es gehe darum, «mittel- ... mehr lesen
Yoshihiko Noda, Regierungschef von Japan

Atomkraft

Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 2
Filmplakate
ATOMKRAFT? NEIN DANKE POSTER - Filmplakate
Atomkraft? Nein Danke Poster. Grösse: Breite 61,0 cm; Höhe 91,5 cm
12.-
Coolstuff - Spielkarten - Quartett
QUARTETT - ATOMKRAFTWERKE - Coolstuff - Spielkarten - Quartett
Die heißesten Meiler der Welt auf 32 Spielkarten Harrisburg, Tscherno ...
19.-
DVD - Unterhaltung
SILKWOOD - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Mike Nichols - Actors: Meryl Streep, Kurt Russell, Cheryl J ...
20.-
DVD - Komödie
AM TAG ALS BOBBY EWING STARB - DVD - Komödie
Regisseur: Lars Jessen - Actors: Peter Lohmeyer, Gabriela Maria Schmei ...
20.-
DVD - Erde & Universum
DIE FOLGEN EINES ATOMKRAFTWERK UNFALLS - DVD - Erde & Universum
Genre/Thema: Erde & Universum; Umwelt & Ökologie; Energie & Rohstoffe; ...
17.-
DVD - Politik & Recht
COUNTDOWN TO ZERO - DVD - Politik & Recht
Regisseur: Lucy Walker - Genre/Thema: Politik & Recht; Terrorismus - C ...
20.-
BLU-RAY - Politik & Recht
COUNTDOWN TO ZERO - BLU-RAY - Politik & Recht
Regisseur: Lucy Walker - Genre/Thema: Politik & Recht; Terrorismus - C ...
21.-
Nach weiteren Produkten zu "Atomkraft" suchen
Der Tsunami hinterliess Verwüstung wo das Auge nur hinreichte.
Der Tsunami hinterliess Verwüstung wo das Auge nur hinreichte.
Unglück vor vier Jahren  Tokio - Japan hat am Mittwoch der Opfer der Erdbeben-, Tsunami- und Atomkatastrophe von vor vier Jahren gedacht. Seit dem Morgen beteten Bewohner in den von der mörderischen Flutwelle heimgesuchten Region im Nordosten des Landes für die fast 19'000 Todesopfer. 
Viertägiger Aufenthalt  Tokio - Tea time in Tokio: Mit grünem Tee ist der britische Prinz William am Donnerstag bei seinem ...  
Prinz William weilt zurzeit in Japan. (Archivbild)
Der Prinz reist ohne seine schwangere Frau Kate.
Chinas Präsident Xi empfängt Prinz William Peking - Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat am Montag in Peking den britischen Prinz William empfangen. Der ...
Prinz William besucht von Tsunami zerstörten Nordosten Japans Tokio - Zum Abschluss seiner Japan-Visite hat der britische Prinz William die vor fast ...
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 368
    Rüstungsexporte an Staaten die Krieg führen sind verboten Saudi-Arabien bombardiert den Jemen. Die USA, Armeen der feudalen ... heute 14:01
  • jorian aus Dulliken 1573
    Genaue Erklärung! Ein Mensch der durch eine Drohne umgebracht wird und dies ohne Prozess, ... heute 14:01
  • jorian aus Dulliken 1573
    Danke Nur wer war gegen Assad? Sie doch auch! Ich war vom Anfang an der ... heute 04:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Wer... den Terror und den totalen Krieg will, der soll ihn bekommen. Der ... gestern 18:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Bisher... haben IWF, EZB und ESFS griechische Staatsschulden in Höhe von 310 Mrd. ... gestern 17:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Die... "KSA vs Iran“ stecket den ganzen Mittleren Osten in Brand. Unglaublich, ... gestern 14:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Die... Opposition gegen Assad wird weiterhin von IS, Al-Nusra und anderen ... gestern 14:52
  • Cirest aus Daheim 1
    Rosinenpickerei? im fahrwasser der seichten religionspolemik daherzuschwimmen, erscheint ... gestern 13:16
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 1°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel -2°C 9°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern -1°C 13°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 13°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 0°C 14°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten