Gratis-Konzerte sollen Besucher anlocken
JazzAscona trotzt mit neuem Konzept der Tourismuskrise
publiziert: Mittwoch, 23. Jan 2013 / 15:08 Uhr
Während der 29. Ausgabe vom 21. bis 29. Juni werde an fünf Tagen kein Eintritt mehr für die Seepromenade verlangt.
Während der 29. Ausgabe vom 21. bis 29. Juni werde an fünf Tagen kein Eintritt mehr für die Seepromenade verlangt.

Ascona - Die Veranstalter von JazzAscona wollen mit einem neuen Festivalkonzept dem chronischen Besucherrückgang entgegenwirken. Während der 29. Ausgabe vom 21. bis 29. Juni werde an fünf Tagen kein Eintritt mehr für die Seepromenade verlangt.

Das Festival soll von sonntags bis donnerstags allen Besuchern in Ascona offenstehen, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Das Konzertangebot würde sich nicht mehr nur auf den Lungolago konzentrieren, sondern den ganzen Ort und mehrere Lokale mit einbeziehen.

Die Veranstalter hoffen, auf diese Weise ein richtiges «Jazzfest» zu schaffen, von dem sich auch wieder stärker die einheimische Bevölkerung angesprochen fühlt. Diese habe über die Preispolitik geklagt. Für den Tourismus soll JazzAscona weiterhin das Jahres-Highlight darstellen.

Wochenenden nach altem Konzept

An den Wochenenden würde weiterhin Eintritt für die Seepromenade und ihre Konzertbühnen verlangt. Diese Tage seien in den vergangenen Jahren immer sehr gut gelaufen, erläuterte Mediensprecher Luca Martinelli im Rahmen einer Pressekonferenz.

Auch innerhalb der Woche würde ein hochwertiges Musikprogramm auf den verschiedenen Bühnen geboten. Die Qualität solle nicht leiden. Vorgesehen ist allerdings, an diesen Tagen einige Stars der Jazzszene in einem abgeschlossen Zelt auftreten zu lassen. Dafür müsse punktuell bezahlt werden.

Der künstlerische Direktor Nicolas Gilliet nannte bereits einige Namen aus dem Programm. Als Special Guests für die Festivalausgabe im Sommer präsentierte er unter anderem die Gospelgruppe «The Blind Boys of Alabama», den Gitarristen Robben Ford und die älteste Traditionsband aus News Orleans, die «Original Tuxedo».

Starker Besucherrückgang

Seit dem Jahr 2009 habe JazzAscona unter einem schmerzhaften Besucherrückgang leiden müssen, sagte Luca Martinelli. 60'000 Eintritte seien im vergangenen Jahr registriert wurden - ein Verlust im Vergleich zum Vorjahr von rund 15 Prozent.

Ganz Ascona spüre die Krise, ergänzte Gemeindepräsident Pissoglio. Hoteliers, Gastronomen und Ladenbesitzer hätten ein neues, weniger geschlossenes Festivalkonzept zur Ankurbelung des Tourismus gewünscht. Entsprechend seien Gemeinde und Sponsoren auch bereit, ihre finaziellen Beiträge zu erhöhen.

Rund 1,8 Millionen Franken sind budgetiert, sagten die Organisatoren. Das Festivals sei zudem um einen Tag gekürzt worden. Der Auftakttag im italienischen Stresa würde beibehalten. Die Details des Musikprogramms sollen voraussichtlich im März präsentiert werden.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mediterane Stimmung am JazzAscona.
Ascona TI - 70'000 Besucher, so viele wie schon lange nicht mehr, hat die 27. Ausgabe des Festivals JazzAscona verzeichnet. Begünstigt von gutem Wetter konnte das 10-tägige Festival ... mehr lesen
Ascona TI - Die 26. Ausgabe des ... mehr lesen 1
Ein Könner an der Gitarre; Biréli Lagrène vom «Biréli Lagrène Trio».
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten