Jede vierte Schweizer Firma Opfer von Wirtschaftsbetrügern
publiziert: Dienstag, 8. Jul 2003 / 17:08 Uhr

Zürich - Wirtschaftsbetrüger haben in den letzten zwei Jahren in jedem vierten Schweizer Unternehmen zugeschlagen. Zu diesem Schluss kommt eine Erhebung der Beratungsfirma PricewaterhouseCoopers (PwC), die je 1000 Top-Unternehmen in 50 Ländern befragte.

Wirtschaftskriminalität ist sehr lohnenswert.
Wirtschaftskriminalität ist sehr lohnenswert.
2 Meldungen im Zusammenhang
Vor zwei Jahren waren es in der Schweiz noch 28 Prozent. Trotz dieses leichten Rückgangs kommt die PwC zum Schluss: Wirtschaftskriminalität bleibt eine reale Gefahr für Unternehmen in der Schweiz.

Zudem müssten die Schweizer Unternehmen überdenken, ob die jetzigen Präventionsmechanismen den potenziellen Risiken entsprechen.

Gemäss der Studie waren weltweit 37 Prozent aller Unternehmen von Wirtschaftsdelikten betroffen. Bei 43 aller Fälle weltweit war es der pure Zufall, dass die Sache aufflog.

Die Risikomanagement-Systeme spielten nur bei 51 Prozent eine Rolle. Dies lässt nach Ansicht der Autoren auf eine hohe Dunkelziffer schliessen.

Sowohl in der Schweiz als auch in den anderen Ländern ist Veruntreuung mit 60 Prozent das häufigste Delikt. Mit 18 Prozent kommt Korruption und Bestechung in der Schweiz aber weitaus häufiger vor als bei westeuropäischen (11%) und weltweiten (14%) Konkurrenten.

Mit 20 Prozent überdurchschnittlich hoch ist auch der Anteil der Geldwäscherei in der Schweiz (weltweit 3%).

Am meisten Wirtschaftsdelikte verzeichnet Afrika, wo 51 Prozent aller Unternehmen in den letzten zwei Jahren betroffen waren.

An zweiter Stelle steht Nordamerika (41%), gefolgt von Asien/Pazifik (39%), Lateinamerika (38%), Mittel- und Osteuropa (37%) sowie Westeuropa (34%).

Ein Wirtschaftsdelikt verursacht durchschnittlich einen finanziellen Schaden von 2,2 Mio. Dollar. Der weitere Schaden - etwa an Arbeitsmoral und Image - gilt zudem als mindestens so gravierend wie finanzielle Verluste.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wirtschaftskriminelle arbeiten selten ... mehr lesen
Wirtschaftsbetrüger arbeiten meist im Team. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Bern 0°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregen
Luzern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Genf 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Lugano 3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten