Jerman vorne - Cuche bester Schweizer
publiziert: Donnerstag, 14. Jan 2010 / 15:11 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 14. Jan 2010 / 15:48 Uhr
Jerman hat Ende Dezember die Weltcup-Abfahrt von Bormio für sich entschieden.
Jerman hat Ende Dezember die Weltcup-Abfahrt von Bormio für sich entschieden.

Im Abschlusstraining zur Lauberhorn-Abfahrt vom Samstag (Start 12.30 Uhr) stellte der Slowene Andrej Jerman Bestzeit auf.

2 Meldungen im Zusammenhang
Jerman, der zuletzt die Weltcup-Abfahrt in Bormio gewann, distanzierte in Wengen den Österreicher Klaus Kröll um 0,09 Sekunden. Der Italiener Peter Fill verlor als Dritter bereits über sechs Zehntel.

Als bester Schweizer klassierte sich Didier Cuche im 8. Rang. Der Trainingsschnellste vom Dienstag büsste auf Andrej Jerman bereits 1,28 Sekunden ein.

Zweitbester Swiss-Ski-Abfahrer im zweiten und letzten Training war Didier Défago als Elfter (1,65 zurück). Im Gegensatz zu Didier Cuche, der nach dem Training über ein schlechtes Gefühl während der Fahrt berichtete, zeigte sich der Vorjahressieger zufrieden.

Janka und Svindal im Pech

Pech hatte Carlo Janka, der seine Trainingsfahrt nach einem Sturz des vor ihm gestarteten Bündner Kantonskollegen Ambrosi Hoffmann unterbrechen musste. Aus dem gleichen Grund wurde auch der Norweger Aksel Lund Svindal gestoppt. Hoffmann, der in der Einfahrt zum Ziel-S stürzte, klagte nach dem harten Aufprall in die Sicherheitsnetze über Schmerzen im linken Arm.

Am Freitag findet in Wengen die Super-Kombination statt. Start zur verkürzten Abfahrt ist um 10.30 Uhr, der Slalom-Lauf ist um 13.30 Uhr.

Schlussklassement:
Wengen. Abschlusstraining zur Super-Kombination vom Freitag und zur Lauberhorn-Abfahrt vom Samstag: 1. Andrej Jerman (Sln) 2:33,42. 2. Klaus Kröll (Ö) 0,09. 3. Peter Fill (It) 0,63. 4. Mario Scheiber (Ö) 0,72. 5. Werner Heel (It) 0,75. 6. Hans Olsson (Sd) 0,90. 7. Marco Büchel (Lie) 1,01. 8. Didier Cuche (Sz) 1,28. 9. Steven Nyman (USA) 1,37. 10. Adrien Théaux (Fr) 1,50. 11. Didier Défago (Sz) 1,65.

Ferner: 13. Tobias Grünenfelder (Sz) und Bode Miller (USA), je 1,72. 19. Michael Walchhofer (Ö) 2,27. 25. Patrick Küng (Sz) 3,07. 47. Silvan Zurbriggen (Sz) 6,07. 48. Benjamin Raich (Ö) 6,29. 54. Sandro Viletta (Sz) 7,59. 56. Beat Feuz (Sz) 7,75. 75. Carlo Janka* (Sz) 6:12,30. 76. Aksel Lund Svindal* (No) 6:12,75. - 80 Fahrer im Training, 77 klassiert; gestürzt: u.a. Ambrosi Hoffmann (Sz), Patrik Järbyn (Sd).

* = Gestoppt nach Sturz von Ambrosi Hoffmann

(pad/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Da am Mittwoch in Wengen kein ... mehr lesen
Eiger, Mönch und Jungfrau: Diesen Blick können auch Ski-Profis geniessen.
Didier Cuche beim Russi Sprung, hinten der Mönch.
Die Schweizer Abfahrer zeigten sich ... mehr lesen
Gabriele Heinisch-Hosek
Habe Österreich eingegeben das war das Resultat!

Österreich hat eine Frauenministerin aber keinen Männerminister. Dies ist sexistisch!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Bern -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten