Joaquim Rodriguez erster spanischer Sieger der Lombardei-Rundfahrt
publiziert: Samstag, 29. Sep 2012 / 17:35 Uhr / aktualisiert: Samstag, 29. Sep 2012 / 18:58 Uhr
Joaquim Rodriguez lässt im Ziel seiner Freude freien Lauf.
Joaquim Rodriguez lässt im Ziel seiner Freude freien Lauf.

Joaquim Rodriguez gewinnt als erster spanischer Radprofi die Lombardei-Rundfahrt. Der Katalane siegt neun Sekunden vor den ersten Verfolgern. Vorjahressieger Oliver Zaugg wurde Achter.

Velo High-Tech Total. Grösste Auswahl am Bodensee!
Nach seinem völlig überraschenden Triumph im Vorjahr sprach Oliver Zaugg auch bei der 106. Ausgabe des Klassikers ein Wort um den Sieg mit. Ganz nach vorne reichte es dem Zürcher Oberländer auf den 251 km von Bergamo nach Lecco dieses Mal aber nicht. Als Achter, ein Platz vor Alberto Contador, fuhr er aber bei einem der fünf «Monumente des Radsports» erneut ein ausgezeichnetes Resultat heraus.

Rodriguez entwischte seinen verbliebenen Konkurrenten bei der letzten Steigung rund zehn Kilometer vor dem Ziel. Trotz strömendem Regen verteidigte der Spanier seinen Vorsprung. Am Ziel lag er noch neun Sekunden vor den ersten Verfolgern. Den Sprint der Verfolger entschied sein Landsmann Samuel Sanchez für sich. Dritter wurde der Kolumbier Rigoberto Uran.

Obwohl die Lombardei-Rundfahrt bereits zum 106. Mal ausgetragen wurde, ist Rodriguez der erste spanische Sieger. Rodriguez krönte mit dem Triumph eine äusserst erfolgreiche Saison. Der bereits 33-jährige Fahrer des Teams Katjuscha schloss sowohl den Giro d'Italia (2.) und die Vuelta (3.) auf dem Podest ab. Nebst fünf Etappensiegen in den beiden grossen Rundfahrten gewann Rodriguez dieses Jahr unter anderem auch den Frühjahrsklassiker Flèche Wallone.

Nicht ins Ziel kam der frisch gebackene Weltmeister Philippe Gilbert. Der Belgier wurde ein Opfer des miserablen Wetters. Er stürzte in einer Abfahrt und musste das Rennen aufgeben.

Von den vier gestarteten Schweizern hatte sich auch Steve Morabito gezeigt. Der Walliser gehörte einer vierköpfigen Spitzengruppe an, die bis zum grössten Hindernis des Tages, dem Colma di Sormano, rund 80 km vor dem Ziel das Rennen anführte.

Resultate:
WorldTour, Lombardei-Rundfahrt, Bergamo - Lecco (251 km): 1. Joaquim Rodriguez (Sp) 6:36:27. 2. Samuel Sanchez (Sp) 0:09 zurück. 3. Rigoberto Uran (Kol). 4. Mauro Santambrogio (It). 5. Sergio Henao Montoya (Kol). 6. Ryder Hesjedal (Ka). 7. Bauke Mollema (Ho). 8. Oliver Zaugg (Sz). 9. Alberto Contador (Sp). 10. Fredrik Kessiakoff (Sd), alle gleiche Zeit. - Aufgegeben: u.a. Philippe Gilbert (Be).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Alles rund ums Bike- Kauf, Reparaturen, Zubehör und Ernährung!
Bikerich GmbH
Hauptstrasse 52
5024 Küttigen
Das Velo für den Alltag
-Simpel.ch-
Dorfstrasse 58
8933 Maschwanden
Nibali ist nicht zu bremsen. (Archivbild)
Nibali ist nicht zu bremsen. (Archivbild)
Nibali von seiner besten Seite  In der letzten Bergetappe der 101. Tour de France zeigt sich Vincenzo Nibali noch einmal in der Offensive. Der Italiener feiert nach 145,5 km von Pau nach Hautacam einen eindrücklichen Solosieg. 
Rafal Majka kam 46 Sekunden vor Nibali ins Ziel.
Zweiter Etappensieg für Bergpreisleader Rafal Majka Zweiter Tagessieg für Rafal Majka auf der 17. Etappe der Tour de France: Der Pole holt sich nach 124,5 Kilometern und ...
Mageninfekt  Mit dem Deutsch-Australier Heinrich Haussler muss der dritte von neun Fahrern des Schweizer IAM-Teams die laufende Tour de France ...  
Haussier stieg vom Rad. (Archivbild)
In Schottlnd  Die britische Königin Elizabeth II. hat in der schottischen Grossstadt Glasgow die 20. Commonwealth Games eröffnet.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2319
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 336
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Der Bike-Shop am Bodensee
Velo High-Tech Total. Grösste Auswahl am Bodensee!
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 23°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 16°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 17°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten