Jobsuche im Internet lohnt wieder
publiziert: Montag, 28. Feb 2005 / 13:22 Uhr

Zollikon - Der jobpilot-Index über die Stelleninserate auf Internet-Portalen und den Webseiten von Unternehmen ist im Januar um 11 Punkte auf 76 Punkte gestiegen. Damit liegt der Index so hoch wie zuletzt im Frühling 2002.

Es werden zurzeit vermehrt Verkäufer und Kundenberater gesucht.
Es werden zurzeit vermehrt Verkäufer und Kundenberater gesucht.
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Subindex für Unternehmen stieg im Januar um 19 auf 97 Punkte, der Index der Jobbörsen um 7 auf 66 Punkte, wie die Internet-Stellenbörse jobpilot mitteilte. Für alle Indexwerte gilt der Januar 2001 als Ausgangswert (100 Punkte).

Gemäss dem von der Fachhochschule Solothurn/Nordwestschweiz berechneten Index werden zurzeit vermehrt Verkäufer und Kundenberater gesucht (Gesamtindex +28).

Stellen in Informatik und Telekommunikation

Ebenfalls gefragt sind Personen für Jobs in Informatik und Telekommunikation (+20); dieser Indexwert steigt seit Oktober 2003 kontinuierlich. Im Januar gingen dagegen vor allem die Stelleninserate für Jobs im Personalwesen und der Aus- und Weiterbildung zurück (-15).

Ein Bestandteil des jobpilot-Indexes ist der Vergleich zwischen dem Online- mit dem Printmarkt. Probleme bei der Datenaufbereitung lassen diesen Vergleich vermissen. Er soll Anfang März auf der Webseite von jobpilot publiziert werden.

Der jobpilot-Index wird vier Mal im Jahr erhoben. In die Berechnung fliessen die Stellenausschreibungen auf zehn Internet-Stellenbörsen sowie diejenigen auf Websites von zehn Unternehmen ein.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neuenburg - Die Flaute auf dem ... mehr lesen
Der Gang zum Arbeitsamt ist für immer mehr Menschen Alltag.
Das Internet sei effizient bei der Suche nach Informatikern, aber weniger geeignet für Inserate nach Köchen.
Bern - Stellenanbieter und ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je ...
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen neuen Domainendungen konnten dem Platzhirsch .com nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen neuen Domainendungen bleibt die Beliebtheit der .com Domains stabil und die Anzahl der .com Domains steigt von Monat zu Monat. mehr lesen 
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen  
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den ... mehr lesen  
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Basel -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt
St. Gallen -4°C -1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern -4°C 1°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Luzern -2°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bedeckt
Genf -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten