Joseph Blatter als FIFA-Präsident wiedergewählt
publiziert: Donnerstag, 31. Mai 2007 / 14:49 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 31. Mai 2007 / 17:31 Uhr

Sepp Blatter (71) ist gestern auf dem 57. FIFA-Kongress im Zürcher Hallenstadion glanzvoll für vier weitere Jahre als FIFA-Präsident gewählt worden. Die Bestätigung durch die Delegierten der 208 Landesverbände erfolgte per Akklamation.

Joseph Blatter war der einzige Kandidat, der sich zur Wahl stellte.
Joseph Blatter war der einzige Kandidat, der sich zur Wahl stellte.
1 Meldung im Zusammenhang
Deutlicher hätte das Bekenntnis zu Blatter, der 1998 in Paris die Nachfolge des mittlerweile 91-jährigen Ehrenpräsidenten João Havelange angetreten hatte, nicht ausfallen können.

Vor neun Jahren war die erste Wahl nach hartem Kampf gegen den Schweden Lennart Johansson noch sehr knapp ausgefallen.

Der Wiederwahl im Jahre 2002 in Seoul ging eine Schlammschlacht gegen den Kameruner Issa Hayatou voraus. Gestern war im neuen Hallenstadion von alledem nichts zu spüren; einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Aufgeräumte Verhältnisse

Blatter hatte nach den unrühmlichen Vorfällen vor fünf Jahren in Südkorea bei der FIFA aufgeräumt, ihm schlecht gesinnte Mitarbeiter aussortiert und den gegen ihn intrigierenden Generalsekretär Michel Zen-Ruffinen durch Urs Linsi ersetzt.

Der Aargauer Finanzfachmann brachte die angezweifelten FIFA-Finanzen innert vier Jahren wieder ins Lot und half so mit, das Terrain für Blatters problemlose Amtsverlängerung zu ebnen.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
FIFA-Präsident Sepp Blatter hat bei ... mehr lesen
Will keine Verlängerung nach Unentschieden mehr: FIFA-Präsident Joseph Blatter.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Biography # Bob Dylan.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. mehr lesen 
Achtens Asien Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen Folgen. mehr lesen  
Mao-Büsten aus der Zeit der Kulturrevolution: «Sonne des Ostens» und Halbgott.
Giacinto Marco Pannella war schon länger schwer krank gewesen.
«Enfant terrible» der italienischen Politik  Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine ... mehr lesen  
Verfasser emotionaler Countrysongs  Nashville - Der Country-Star Guy Clark ist ... mehr lesen
Guy Clark (2009).
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten