Joseph Deiss giunto ad Algeri
publiziert: Samstag, 31. Mrz 2001 / 19:10 Uhr

Algeri - Il consigliere federale Joseph Deiss è giunto questo pomeriggio in Algeria per una visita ufficiale di due giorni. Il ministro svizzero inaugurerà domani ad Algeri il seminario e la mostra dedicata a Sant'Agostino, frutto di un progetto culturale algerino-svizzero la cui realizzazione è stata affidata all'Università di Friburgo, all'Alto consiglio islamico algerino ad all'Augustinianum di Roma.

L'idea del seminario sulla vita del Santo era stata lanciata dal presidente Abdelaziz Bouteflika in occasione di una precedente visita di Deiss ad Algeri nel 1999 e si inserisce nell'Anno per il dilagogo delle civiltà, promosso dalle Nazioni Unite.

Il capo del Dipartimento federale degli affari esteri è stato accolto all'aeroporto di Algeri dal ministro degli esteri Abdelaziz Belkhadem. Le tematiche di Sant'Agostino e del dialogo fra le civiltà saranno inoltre al centro del colloquio che Joseph Deiss avrà con il presidente Abdelaziz Bouteflika.

(kil/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Von Waffenruhe nicht viel zu spüren.
Angriff auf Flüchtlingslager  Aleppo - Syriens Regime hat jede Beteiligung an einem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager im Nordwesten des Landes mit rund 30 Toten zurückgewiesen. Entsprechende Meldungen «tendenziöser Medien» seien nicht richtig. 
Waffenruhe in Aleppo Aleppo - Auf Druck der USA und Russlands hat die syrische Regierung einer Waffenruhe in der Stadt ...
Regierung will Regeln verschärfen  Washington - Die US-Regierung unternimmt einen neuen Anlauf, um die Regeln gegen ...
Finanzminister Jack Lew. (Archivbild)
US-Finanzminister Jack Lew. (Archivbild)
Auch eigene Steueroasen im Visier der US-Regierung Washington - Die US-Regierung will bald damit beginnen, die Aktivitäten der im eigenen Land existierenden Steueroasen ...
Hatten auch Schweizer Banker bei der Panama-Affäre die Finger im Spiel? (Symbolbild)
Laute Rufe nach Zusammenarbeit gegen Steuerflucht Panama-Stadt - Nach Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Steueroasen werden die Forderungen nach einem gemeinsamen ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3896
    Aufnahme "ob die Kommission das wirklich ernst meine, sagte der polnische ... gestern 12:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3896
    In... einem freiheitlichen Rechtsstaat mit starker Zivilgesellschaft wie z. ... Di, 03.05.16 20:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1747
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3896
    Das... Problem ist, dass man am Anfang berauscht von der eigenen Güte nicht ... Do, 28.04.16 08:45
  • HeinrichFrei aus Zürich 424
    Wer sich zum Islam bekennt, wird nach all den Terroranschlägen verdächtig Nach den Terrorattacken in Paris und in Brüssel werden Menschen die ... Do, 28.04.16 06:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3896
    Abkommen "Griechenland hatte am Mittwoch insgesamt 49 illegal eingereiste ... Mi, 27.04.16 13:36
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3896
    Die Türkei... ist aktive Kriegspartei in Syrien. Dort kämpfen viele "Rebellen" aus ... So, 24.04.16 09:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3896
    TTIP... ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Sa, 23.04.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 7°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten