Olympia
Judo: Kein Glück für Isabelle Schmutz - out im ersten Kampf
publiziert: Sonntag, 17. Sep 2000 / 12:06 Uhr

Sydney - Die Olympischen Spiele bringen Isabelle Schmutz kein Glück. Wie 1996 in Atlanta schied die 29-jährige Lausanner Psychologie-Studentin auch in Sydney in der 52-kg-Klasse im ersten Kampf aus.

von Peter A. Frei

Si. Gegen die wild fightende Algerierin Salima Souakri fand die exzellente Technikerin nicht die richtige Taktik und unterlag durch Yuko.

Nach einem Freilos in der ersten Runde kassierte die eher passiv kämpfende Schmutz nach 1:13 und 2:30 Minuten zwei Strafen (Shido, Chui), die ein Yuko bedeuteten. Souakri, die in ersten Runde eher überraschend die Belgierin Inge Clément mit Waza-Ari geschlagen hatte, verlor ihren Viertelfinalkampf gegen die japanische Weltmeisterin Noriko Narazaki, weshalb Schmutz nicht in die Hoffnungsrunde gelangte.

«So zu kämpfen, ist nicht meine Art», sagte die enttäuschte Isabelle Schmutz. «Ich kämpfe eher strukturiert und hatte mit den wilden Angriffen der Gegnerin Mühe.» Die Schweizerin gestand, ihre Taktik zu spät gewechselt zu haben. Als sie gegen Ende der Partie mehr Dampf machte, brachte sie Souakri auch zweimal in Verlegenheit, ohne allerdings zu punkten. Die 26 Jahre alte Algerierin war für Schmutz keine Unbekannte: Beim diesjährigen World Masters in München hatte die Lausannerin einen Zweikampf für sich entschieden.

Judo-Nationalcoach Leo Held stellte fest, dass keine einzige Europäerin den Sprung unter die letzten Acht schaffte, dies wohl als Folge von harten europäischen Kontinental-Ausscheidungen. «Für Isabelle, die mit ihren fünf Weltturnier-Podestplätzen hervorragend abschnitt, war die Saison zu stark beladen», sagte er. «Auch deshalb unterlag sie gegen die destruktive Kampfweise von Souakri.»

Auch Liechtensteinerin Kaiser früh out

Ebenfalls ausgeschieden in den Achtelfinals (nach einem Freilos) ist die 22-jährige Liechtensteinerin Ulrike Kaiser durch eine Ippon- Niederlage gegen die Inderin Lourembam Brojeshori Devi.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen ... mehr lesen
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel -2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Bern -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern -2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Lugano -4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten