Gleichberechtigung im Judentum
Jüdische Frauen lesen aus Protest Tora an der Klagemauer
publiziert: Montag, 20. Apr 2015 / 18:13 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Apr 2015 / 09:27 Uhr
An der Klagemauer in Jerusalem herrscht Geschlechtertrennung - warum auch immer.
An der Klagemauer in Jerusalem herrscht Geschlechtertrennung - warum auch immer.

Jerusalem - Im Kampf für mehr Gleichberechtigung haben jüdische Frauen an der Klagemauer in Jerusalems Altstadt offen aus einer Bibel-Rolle vorgelesen. Aus orthodoxer Sicht ist dieses Recht Männern vorbehalten, der Akt wird als Verachtung der traditionellen Werte gesehen.

Eine Gruppe von Männern hätte den Frauen am Montag geholfen, die Tora-Rolle - die fünf Bücher Mose - in ihren Abschnitt zu bringen, berichtete die Zeitung «Haaretz». Einer von ihnen sei festgenommen worden. Die Gruppe der männlichen Helfer sei auch von strengreligiösen Juden körperlich angegriffen worden, bevor diese von der Polizei zurückgedrängt wurden.

Die Frauenorganisation Neschot Hakotel (Frauen der Mauer), der auch strengreligiöse Jüdinnen angehören, hatte die Aktion organisiert. Es sei das erste Mal, dass Frauen der Organisation an der Klagemauer aus der Bibel vorlasen, schrieb «Haaretz».

Die Gruppierung kämpft seit Jahren gegen Diskriminierung an der Klagemauer. Bislang beten Männer und Frauen an dem heiligen Ort traditionell getrennt.

 

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums Leben gekommen sind. Gemeinsam gedachten sie der Opfer der Flüchtlingskatastrophen. mehr lesen  
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten