SP, Grüne, glp und BDP über dem Durchschnitt
«Jüngere» wählen weniger SVP und CVP
publiziert: Mittwoch, 26. Okt 2011 / 12:25 Uhr
Wählen an der Urne.
Wählen an der Urne.

Bern - Wählende unter 40 haben ihre Stimme überdurchschnittlich häufig der SP, den Grünen sowie den neuen Parteien glp und BDP gegeben. Deutlich weniger als im Landesmittel entschieden sich die jungen Wählerinnen und Wähler für die SVP und die CVP.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das zeigt eine Befragung von 135 18- bis 39-jährigen Wählerinnen und Wählern des Forschungsinstituts gfs.bern im Auftrag der SRG, deren Resultate gfs.bern der Nachrichtenagentur sda mitteilte. Alle Befragten gaben an, gewählt zu haben.

22,3 Prozent der unter 40-Jährigen stimmten für die SP, die gemäss Bundesamt für Statistik insgesamt landesweit auf 18,7 Prozent Wähleranteil kamen. 17,6 Prozent stimmten für die Grünen, die gemäss BFS eine Parteistärke von 8,4 Prozent haben.

Die glp und die BDP kamen bei den jüngeren Wählerinnen und Wählern auf Wähleranteile von 9 respektive 8,7 Prozent. In der BFS-Statistik kamen sie auf einen Wähleranteil von je 5,4 Prozent.

SVP und CVP mit älteren Wählern

Die SVP wurde von den Befragten weit weniger oft gewählt als im Landesmittel: 11,3 Prozent legten ihre Listen ein. Gemäss BFS hat die SVP jedoch 26,6 Prozent Wähleranteil. Auch die CVP fand deutlich weniger Zuspruch. Für sie stimmten 6,9 Prozent der Jüngeren, während ihr Wähleranteil insgesamt 12,3 Prozent beträgt.

Bei der FDP ist diese Differenz in Prozentpunkten weit weniger gross: Bei den jüngeren Wählern erreichte sie einen Anteil von 14,1 Prozent, während sie gemäss BFS auf 15,1 Prozent Wähleranteil kommt.

(bert/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mann muss auch bedenken
dass die SVP mit ihrer aggressiven Anti Ausländer Propaganda junge Wähler abschreckt, da viele ja Secondos oder Eingebürgerte sind, die sich eben auch noch mit ihrem Ursprungsland identifizieren. Das wird bestimmt auch einen Einfluss haben der wohl mit der Zeit noch verstärkt wird.

Das ich das gut finde sage ich hiermit aber nicht, bevor man mich wieder als Linker abstempelt.
Ich bin nämlich gegen die Zuwanderung wie sie jetzt seit Jahren stattfindet.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 10°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten