Jüngste Seehundseuche vernichtet mehr als die Hälfte der Bestände
publiziert: Donnerstag, 23. Okt 2003 / 09:35 Uhr

Wilhemshaven - Dem Seehundsterben des vergangenen Jahres sind 53 Prozent der Bestände an der deutschen, dänischen und niederländischen Nordseeküste zum Opfer gefallen. Das ergaben die jetzt abgeschlossenen Auswertungen.

Bei einer vergleichbaren Staupe-Epidemie waren 14 Jahre zuvor 60 Prozent der Tiere verendet.
Bei einer vergleichbaren Staupe-Epidemie waren 14 Jahre zuvor 60 Prozent der Tiere verendet.
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
1 Meldung im Zusammenhang
Bei einer vergleichbaren Staupe-Epidemie waren 14 Jahre zuvor 60 Prozent der Tiere verendet. Den aktuellen Bestand an Seehunden im Wattenmeer von Deutschland, Dänemark und den Niederlanden gab das Internationale Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven mit 10 800 Tieren an.

Für Sorgen um die Existenz der Seehundbestände gibt es nach Darstellung des Wattenmeersekretariats derzeit keinen Anlass. Angesichts einer hohen Geburtenrate sei absehbar, dass sich die Bestände von der Epidemie schnell wieder erholten, hiess es.

(bsk/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In den Seehundebecken des Berner Tierparks Dählhölzli tummelt sich seit einigen Tagen ein junger Seehund. Das ... mehr lesen
Der junge Seehund ist das 14. Jungtier seit 2003.
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Eine Halterung eines massiven Holzelements hatte sich gelöst. (Symbolbild)
Eine Halterung eines massiven Holzelements hatte sich ...
Arbeitsunfall  Bussnang TG - Ein 17-jähriger Lehrling ist bei Bauarbeiten an einer Scheune in Bussnang tödlich verunfallt. Eine Halterung hatte sich gelöst, so dass ein massives Holzelement auf den jungen Mann stürzte. Er wurde eingeklemmt und erlitt schwerste Verletzungen. 
Einkaufstourismus  Basel - Eine vierstellige Überraschung hat einer Basler Touristin ...  
Problemloser Grenzübertritt mit 7500 Euro Bargeld.
Grizzly Bär.
Tod in Kanada  Bern/Teslin - Eine 42-jährige Schweizerin ...  
Schiffsbergung  Basel - Die schwierige Bergung des gekenterten Kiesschiffs «Merlin» in Basel ist weiter vorangekommen. Der seit August beim ...
Die «Merlin» war am 4. August ausser Kontrolle geraten und gekentert. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 11°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 9°C 13°C leicht bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 11°C 15°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Bern 12°C 18°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 13°C 18°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 13°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten