Jugendfilmtage in der Roten Fabrik beendet
publiziert: Sonntag, 9. Apr 2006 / 10:33 Uhr

Zürich - Mit der Vergabe der «Springenden Panther» sind die 30. Schweizer Jugendfilmtage in der Roten Fabrik in Zürich zu Ende gegangen.

Das Publikum und die Jury waren nicht immer gleicher Meinung.
Das Publikum und die Jury waren nicht immer gleicher Meinung.
Das Nachwuchsfestival zog gegen 1000 Filmfans an. Die 59 Kurzfilme von jungen Künstlerinnen und Künstlern aus der ganzen Schweiz widmeten sich seit Mittwoch den unterschiedlichsten Themen, wie die Veranstalter in einer Mitteilung schreiben. Die Preise werden jeweils in verschiedenen Kategorien verteilt. Zudem gibt es auch Spezial- und Publikumspreise.

Unterschiedliche Meinungen

In der Kategorie A (Schul- und Jugendtrefffilme, bis 19 Jahre) kam der Streifen «Klischees» von Maurizius Staerkle von der Zürcher Kantonsschule Hohe Promenade zu einem «Springenden Panther». Der Publikumspreis ging an «Odyssee einer Schulbank» von der Klasse 2gM der Kantonsschule Zürich-Stadelhofen.

Nicht gleicher Meinung waren sich Jury und Publikum auch in der Kategorie B (freie Produktionen, bis 19 Jahre). «Daywatch» von Luca Zuberbühler aus Winkel beeindruckte das Gremium am meisten. Die Zuschauerinnen und Zuschauer votierten indes für «Einmal Pizza Tonno» von Janos Menberg aus Hildisrieden.

Enormes Talent

Der Zürcher Eric Andreae wurde in der Kategorie C (freie Produktionen, 20 bis 25 Jahre) von der Jury für seinen Beitrag «Würkli?» mit einem «Springenden Panther» ausgezeichnet. Das Publikum hätte lieber «L´ombra sul muro» von Riccardo Bernasconi aus Mendrisio auf Platz 1 gesehen.

Die Stadtzürcher Sekundarschule Rebhügel wurde in der Kategorie E (Produktionen zum Thema Heimat) für ihr Projekt «Heimatsdate» mit einem «Springenden Panther» geehrt. Das Publikum entschied sich auch hier anders: Sein Preis ging an Bernie Forster von der ESBA Genf und «Cafe Utopia».

Der Tessiner Riccardo Bernasconi (Publikumspreis Kategorie C) wurde zudem mit der UNICA-Medaille ausgezeichnet, wie die Veranstalter weiter mitteilten. Er habe zwei ganz verschiedene Filme ins Festival- Rennen geschickt und zeige enormes Talent für Bildideen und Geschichten.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in der Münchner Residenz überreicht. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 10°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten