Jugendliche legen grossen Wert auf Marken
publiziert: Mittwoch, 12. Jan 2005 / 22:25 Uhr

Zürich - Jugendlichen ist es wichtig, dass ihr Handy von Nokia, ihre Turnschuhe von Nike und ihre Stereoanlage von Sony ist. Dies belegt eine Studie des Lehrstuhls Marketing der Universität Zürich. Der Preis dieser Markenartikel spielt kaum eine Rolle.

Jugendliche legen mehr Wert auf die Marke als auf die Qualität. (Bild: Sony Playstation)
Jugendliche legen mehr Wert auf die Marke als auf die Qualität. (Bild: Sony Playstation)
2 Meldungen im Zusammenhang
Marken besitzen für Jugendliche vor allem bei Handys, Kleidern und elektronischen Geräten einen hohen Stellenwert, wie die Studie der Uni Zürich zeigt. Befragt wurden 1200 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 22 Jahren aus dem Kanton Zürich.

Orientierung, Prestige und Identität

Marken dienen den Konsumenten als Orientierung, kommunizieren Prestige sowie Identität und erleichtern die Kaufentscheidung. Die sei besonders bei Jugendlichen von Bedeutung, schreiben die Autoren in einer Mitteilung. Denn gerade Jugendliche befänden sich in einer Phase der Neuorientierung und Identitätssuche.

Mädchen legen gemäss Studie einen grösseren Wert auf Marken und Prestige als ihre gleichaltrigen Kollegen. Sie schätzen Marken zudem vor allem bei Kosmetikartikeln. Männlichen Jugendlichen sind hingegen Marken bei Kleidern, elektronischen Geräten, Fahrzeugen und Nahrungsmitteln wichtiger.

Preis spiel kein Rolle

Das Portemonnaie haben die Jugendlichen bei ihren Überlegungen kaum im Hinterkopf: Der Preis spielt ihnen beim Kauf von Markenprodukten eine untergeordnete Rolle, wie es weiter heisst. Hauptsache die Marke stimmt und die Zugehörigkeit zu einer gleichaltrigen Gruppe kann demonstriert werden.

Zu den wichtigsten Marken zählten die befragten Jugendlichen Nokia, Nike, Sony und Nivea. Sie legen dabei auch mehr Wert auf die Marke als auf die Qualität. Marken würden ihnen Unterstützung und Sicherheit bieten, begründen dies die Autoren.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Ausgaben für Werbung ... mehr lesen
Die Deteilhändler waren Werbe-Spitzenreiter: Hier eine Werbekampagne der Migros.
Nescafé liegt mit einem Plus von 3 Prozent immer noch auf Platz eins.
Zürich - Die Pflege ihrer Marken hat ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz. mehr lesen  
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 ... mehr lesen  
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 5°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel 5°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern 6°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten