Jugendliche wollen laut Studie Regeln
Jugendliche wollen Regeln für den öffentlichen Raum
publiziert: Dienstag, 23. Okt 2012 / 20:32 Uhr
Junge Leute halten sich gern auf der Strasse auf.
Junge Leute halten sich gern auf der Strasse auf.

Zürich - Jugendliche in der Schweiz begrüssen Regeln, wenn sie sich im öffentlichen Raum aufhalten. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung von 15- bis 21-Jährigen in der ganzen Schweiz hervor.

Junge Leute halten sich gern im öffentliche Raum auf. Das kostet nichts und man kann leicht dort hin kommen. Dabei haben sie keineswegs den Anspruch, die Plätze exklusiv zu benutzen oder sie gar zu besetzen. Sie sind sich durchaus bewusst, dass öffentlicher Raum eben für alle verfügbar ist. Und die grosse Mehrheit ist bereit, sich an Regeln zu halten.

So finden es etwa mehr als 90 Prozent richtig, Abfälle in die entsprechenden Kübel werfen zu müssen. Und die meisten (72 Prozent) sind auch einverstanden damit, ab 22 Uhr leiser zu sein. Sie erwarten anderseits aber auch «ein Mindestmass an Akzeptanz» der jeweiligen Anwohner (87 Prozent).

Die Jugendlichen möchten sich ihre Treffpunkte selber aussuchen und nicht von Erwachsenen zugewiesen bekommen, wie es in einer Mitteilung zur Studie heisst. Viele (62 Prozent) treffen im öffentlichen Raum ihre Freunde oder hängen einfach herum (60 Prozent).

Kleine Minderheit für Parties und Kiffen

Nur 23 Prozent der Befragten finden, dass der öffentliche Raum der richtige Ort für Parties sei. 42 Prozent finden es angebracht, dort Alkohol zu trinken, aber nur 17 Prozent finden den öffentlichen Raum geeignet für den Drogenkonsum.

Kommt es zu Konflikten, so sind sich laut Umfrage 90 Prozent bewusst, auch selbst dazu beigetragen zu haben. Ihnen ist klar, dass der öffentliche Raum nicht rechtsfrei ist: 77 Prozent der Befragten finden die Anwesenheit von Sicherheitspersonal gut.

Die erste Juvenir-Studie ist Auftakt zu einer neuen repräsentativen Studienreihe der Jacob Foundation zu aktuellen jugendrelevanten Themen. Laut Alexandra Guentzer von der Stiftung wurden im Frühsommer dieses Jahres 973 15- bis 21-jährige Personen in der ganzen Schweiz befragt.

Die Studie führte das Forschungsinstitut Prognos im Auftrag der Jacobs Foundation durch. Die weltweit tätige Stiftung im Bereich der Kinder- und Jugendentwicklung wurde 1989 vom Unternehmer Klaus J. Jacobs gegründet.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Der zunehmende Einsatz von künstlicher Befruchtung führt zu mehr Zwillingsgeburten.
Der zunehmende Einsatz von künstlicher ...
Zahl fast verdoppelt  Paris - Die Quote der Zwillingsgeburten hat sich laut einer neuen Studie in den reichen Ländern seit den 1970er Jahren fast verdoppelt. In der Schweiz stieg die Zahl von 8,8 pro tausend Geburten im Jahr 1970 auf 16,4 im Jahr 2005, schrieben die Forscher. 
Etschmayer Die Hysterie und Aggressivität, mit der derzeit Debatten ausgetragen und aus Irritationen Probleme, aus Problemen Krisen und aus Krisen Katastrophen gemacht werden, ohne dass die ... mehr lesen  
Filter-Bubbles können radikalisieren. (Screenshot des verlinkten TED-Talks)
Polizei löst Pegida-Kundgegbung in Köln auf Köln - Die Polizei hat nach Ausschreitungen eine Pegida-Kundgebung in Köln aufgelöst. Die Beamten seien aus ... 2
Amazon spendet Erlös aus Pegida-Hymne an Flüchtlinge München - Der Online-Händler Amazon will nach eigenen Angaben seine Einnahmen aus dem Verkauf der sogenannten ...
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1737
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • cigal aus Aesch 7
    Neuer Babyboom ...so oder so ist es reiner Egoismus gepaart mit absoluter ... Sa, 19.12.15 18:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Es... wäre sachlich weitaus besser gewesen, wenn der Bericht trotz der ... Mi, 16.12.15 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wir sind auf die Neutralität stolz? Na, das ist das Gleiche, wie an Allah glauben. Weshalb ist das ein ... Fr, 04.12.15 17:54
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -3°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -3°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 0°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten