Mörder einer Prostituierten bleibt in Haft
Jugendlicher Mörder bleibt nach Bundesgerichtsurteil weggesperrt
publiziert: Donnerstag, 20. Sep 2012 / 12:59 Uhr
Das Bundesgericht hat entschieden den psychisch schwer gestörten Täter wegzusperren.
Das Bundesgericht hat entschieden den psychisch schwer gestörten Täter wegzusperren.

Lausanne - Ein heute 22-Jähriger Mann, der 2008 in Aarau eine Prostituierte ermordet hat, kommt nach Verbüssung seiner Jugendstrafe nicht frei. Das Bundesgericht hat die fürsorgerische Freiheitsentziehung gegen den psychisch schwer gestörten Täter bestätigt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der damals 17 Jahre alte Schweizer war im Februar 2008 in Aarau auf den Flachdachvorbau eines Solariums geklettert und durch ein Fenster in einen Erotiksalon eingedrungen. Dort vergewaltigte er eine 40-jährige deutsche Prostituierte und erwürgte sie anschliessend.

Sexueller Sadismus

Das Jugendgericht Lenzburg sprach ihn im vergangenen November des Mordes schuldig und verhängte die Höchststrafe für Jugendliche von vier Jahren Freiheitsentzug. Um die Öffentlichkeit darüber hinaus vor dem psychisch gestörten Täter zu schützen, wurde für die Zeit danach eine fürsorgerische Freiheitsentziehung (FFE) angeordnet.

Das Bundesgericht hat die dagegen erhobene Beschwerde des Mannes nun abgewiesen. Laut den Richtern in Lausanne steht zunächst fest, dass der Betroffene wegen seiner psychischen Erkrankung in Form von sexuellem Sadismus an einem «Schwächezustand» leidet, wie er für die Anordnung einer FFE vorausgesetzt wird.

Gefahr für Dritte

Das Gericht stützt weiter die Einschätzung der Aargauer Justiz, wonach ein erhebliches Rückfallrisiko besteht. Eine bloss ambulante Therapie komme wegen der Gefahr für Dritte deshalb nicht in Frage. Weiter weist das Gericht den Einwand zurück, dass die FFE unverhältnismässig sei, da sie auf eine Verwahrung hinauslaufe.

Laut Bundesgericht ist eine spätere Entlassung im Falle einer Heilung nicht von vornherein ausgeschlossen, auch wenn sich über den zeitlichen Horizont nichts genaues sagen lässt. Nach Ansicht eines Therapeuten könnte die Behandlung bis zu zwölf Jahre dauern.

Nicht zu beanstanden sei schliesslich, dass der Beschwerdeführer in einer Jugendvollzugsanstalt untergebracht sei. In absehbarer Zeit sei allerdings dafür zu sorgen, dass er in eine für seine Behandlung besser geeignete Einrichtung verlegt werden könne.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aarau - Ein heute 23-jähriger Mann, der 2008 in Aarau als Minderjähriger eine Prostituierte ermordet hatte, beschäftigt die ... mehr lesen
Der schwer-gestörte Jugendliche, der eine Prostituierte, wird zukünftig drei Therapiesitzungen pro Woche absolvieren. (Symbolbild)
Der Schweizer hatte 2008 eine Prostituierte getötet. (Symbolbild)
Lenzburg AG - Ein heute 21-jähriger Schweizer, der als Minderjähriger 2008 in Aarau ... mehr lesen 4
Aarau - Mehr als drei Jahre nach der Tötung einer Prostituierten in Aarau muss sich ein heute 21-jähriger Schweizer vor dem ... mehr lesen 1
Der junge Schweizer befindet sich in einer geschlossenen Institution.
Mehr als 1000 Sicherheitskräfte sind vor dem Stuttgarter ...
AFD-Parteitag  Stuttgart - Vor Beginn des AfD-Bundesparteitags in Stuttgart ist es am Samstagmorgen zu Rangeleien zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Rund 400 Protestler wurden in der Nähe der Messe in Gewahrsam genommen, wie die Polizei berichtete. 
AfD erneuert Kampfansage an etablierte Parteien Stuttgart - Die rechtspopulistische AfD nimmt Kurs auf den deutschen Bundestag und erneuert ihre Kampfansage an die ...
Zeichen gegen Elfenbeinschmuggel  Nairobi - In Kenia sind am Samstag Haufen aus 16'000 Stosszähnen angezündet ...
Die Polizei verhaftete eine Frau, die nicht ablassen will von Chris Brown.
Patti geht es an den Kragen  Bad Boy Chris Brown (26) hat es nicht leicht: Ein weiblicher Fan übertreibt es derzeit mit der Star-Liebe.  
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3892
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Basel 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Luzern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten