74 Prozent der Jungen sparen regelmässig
Junge Menschen sparsamer als Ältere
publiziert: Dienstag, 1. Nov 2011 / 13:29 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Nov 2011 / 15:23 Uhr
Junge Leute sparen mehr als die ältere Generation.
Junge Leute sparen mehr als die ältere Generation.

Immer mehr junge Menschen legen mehr Geld zurück. Während 74 Prozent der 25- bis 29-Jährigen regelmässig sparen, legt hingegen bei den über 60-Jährigen nur fast jeder Zweite Geld auf die Seite, wie eine Umfrage des Bundesverbandes deutscher Banken zeigt.

Ein Drittel der Senioren gab sogar an, gar nicht zu sparen. «Geburtenstarke Jahrgänge gehen nach und nach in Rente und geben auch mehr Geld aus», so Sprecherin Julia Topar gegenüber pressetext.

Sicherheit als Sparmotiv

Die Analyse zeigt auch, dass im Vergleich zum Jahr 2009 grössere Einzelsummen gespart werden. «Dies hängt mit der immer wichtiger werdenden Bedeutung der privaten Altersvorsorge zusammen», meint Topar. 34 Prozent geben an, monatlich zwischen 50 und 200 Euro zurückzulegen. 25 Prozent sparen 200 bis 500 Euro - ein Plus von drei Prozentpunkten. Den deutlichsten Anstieg gab es bei einer monatlichen Rücklage von über 500 Euro.

Die Sparmotive sind relativ klar auf Sicherheit ausgerichtet. Dieser Faktor ist 60 Prozent der Befragten am wichtigsten. Die Verfügbarkeit liegt mit 22 Prozent auf Platz zwei, gefolgt vom dem Wunsch nach Rendite. Die Mehrheit der Befragten (30 Prozent) legt ihr Geld für das Alter zurück. Für grössere Anschaffungen oder für Notfälle sparen jeweils 27 Prozent.

Sparbuch noch nicht ausgedient

Das gute alte Sparbuch hat, trotz seiner niedrigen Verzinsung, noch nicht ausgedient und wird noch von jedem zweiten deutschen Sparer genutzt. Jedoch setzen immerhin 49 Prozent der sparenden Bundesbürger auf Tages- oder Festgeld. 40 Prozent haben einen Bausparvertrag und 28 Prozent legen ihr Erspartes in Aktien- oder Investmentfonds an.

(bg/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 13°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
Bern 12°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 12°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 13°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten