Jungpilot Carlo Schmid schafft Rekord
Jungpilot Carlo Schmid fliegt in 80 Tagen um die Welt
publiziert: Samstag, 29. Sep 2012 / 20:50 Uhr
Carlo Schmid fliegt für die UNICEF.
Carlo Schmid fliegt für die UNICEF.

Zürich - Der 22-jährige Carlo Schmid ist am Samstag nach 80-tägiger Reise als jüngster Round-the-World-Pilot zum Ausgangspunkt nach Dübendorf ZH zurückgekehrt. Wie geplant setzte er um 13.22 Uhr mit seiner einmotorigen Cessna 210 auf dem Militärflugplatz zur Landung an.

The sky is the limit
Freddy Nock
Schorütistrasse 630
4813 Uerkheim
Die letzte Etappe führte von Hamburg nach Dübendorf - bei extrem schwierigen Sichtverhältnissen, wie der Schweizer Jungpilot nach seiner Ankunft erklärte. Um 13.17 Uhr überflog er bei strömendem Regen in einem Formationsflug mit der PC7-Staffel der Schweizer Flugwaffe den Flugplatz Dübendorf.

Sirenen und Wasserfontänen

Schmid genoss dabei das einmalige Privileg, als Privatpilot eine militärische Formation anführen zu dürfen. Der Rekordjäger wurde von mehreren hundert Gästen und Fans mit Schweizer Fähnchen und frenetischem Applaus empfangen. Die Flugplatzfeuerwehr ihrerseits begrüsste den Jungpiloten mit Sirenen und Wasserfontänen.

Er sei glücklich und froh, das Unterfangen heil überstanden zu haben, sagte der vor Freude strahlende Schmid. Für ihn sei ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen. Schon als 16-Jähriger habe er davon geträumt, einmal mit einem Flugzeug die Welt zu umrunden.

Mit der einmotorigen Cessna hat Schmid seit seinem Abflug am 11. Juli 40'000 Kilometer mit Zwischenlandungen in 21 Ländern zurückgelegt. Die effektive Flugzeit betrug 110 Stunden. Laut Schmid gab es während des 80-tägigen Abenteuers viele Hochs und Tiefs.

Mit Bild der Mutter neu motiviert

In Saudiarabien sei die Temperatur auf 50 Grad gestiegen, und in Asien habe es mehrfach starke Turbulenzen gegeben, erzählte der gelernte Bankkaufmann. In einem kleinen russischen Dorf sei er während fünf Tagen festgehalten worden, weil er auf eine Überfluggenehmigung habe warten müssen.

«Als ich über Alaska geflogen bin, waren die Flügel meiner Cessna mit einer drei Zentimeter dicken Eisschicht überzogen», berichtete Schmid weiter. Zudem habe es auch technische Probleme am Flugzeug gegeben. Um sich zwischendurch neu zu motivieren, habe er während des Fluges oft das Bild seiner Mutter hervorgenommen, die vor zwei Jahren an Krebs verstorben ist.

Nun sei er stolz darauf, dass er den Rekord in die Schweiz habe bringen können. Den bisherigen Rekord als jüngster Weltumflieger hielt der Amerikaner Barrington Irving, der die Umrundung mit 23 Jahren geschafft hatte. Der neue Rekord soll nun ins Guiness Buch der Rekorde eingetragen werden.

50'000 Franken für UNICEF

Bei seiner Weltumrundung ging es dem 22-jährigen Schmid aber nicht nur um den Weltrekord. Unter dem Motto «Round the world for children» hatte er seinen Flug mit einer Geldsammlung für benachteiligte Kinder verbunden.

In Dübendorf konnte er dem Kinderhilfswerk UNICEF einen Check in der Höhe von 50'000 Franken übergeben. Das Geld wird für ein Mädchen-Bildungsprojekt in Indien eingesetzt.

Finanziert wurde das Gesamtbudget von 500'000 Franken durch Sponsoren, Kooperationen und private Gönner. Nach dem gelungenen Rekord will Carlo Schmid seine Erlebnisse in einem Buch festhalten.

Anfänglich habe er gar nicht gern geschrieben, sagte er dazu. Seit dem ersten kurzen Blog, den er in Wien verfasst habe, seien inzwischen aber über 240 Seiten zusammengekommen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
The sky is the limit
Freddy Nock
Schorütistrasse 630
4813 Uerkheim
Die Drehungen der Würfelteile sind kaum noch sichtbar.
Weltrekord in Indien  Chennai - Ein Inder hat fünf Zauberwürfel in 84 Sekunden geordnet - und das mit nur einer Hand. Damit habe er einen neuen Weltrekord aufgestellt, sagte Bhargav Narasimhan aus dem südindischen Chennai am Mittwoch. 
Rekordumsatz  Der FC Basel erzielt 2014 einen Umsatz von 105 Millionen Franken. Als erster Schweizer Klub übertrifft er damit die 100-Millionen-Marke.  
Der FC Basel erzielt einen grandiosen Umsatz.
Zwei Torjäger vom Dienst: Cristiano Ronaldo (l.) und Wayne Rooney.
Hervorragende Goalgetter  Cristiano Ronaldo und Wayne Rooney haben beide am vergangenen Wochenende einen Rekord aufgestellt.  
Nur ein Remis für Real Madrid Real Madrid hat in der Primera Division nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Barcelona. Der Leader kommt gegen Villarreal ...
Seltenes Tor gegen Real. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    Seltsame Weltsicht! Seit einiger Zeit wissen wir, dass sich der so seriöse und immer human ... gestern 23:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    Es... heisst doch immer, wer hierher in die CH kommt, hat sich an Recht und ... gestern 15:00
  • HeinrichFrei aus Zürich 364
    Seltsame Übungen bei den Terroranschlägen in Boston (2013) und London (2005) Der mutmasslichen Boston Attentäter Dzhokhar Tsarnaev riskiert die ... gestern 14:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    Ausnahmsweise mal Recht, oder eher doch nicht? Es steht nirgendwo geschrieben, dass diese Kosovaren eine ... Mi, 04.03.15 12:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    So, so! Der zombie würde wohl sofort aus der Schweiz flüchten, wenn ihm jemand ... Mi, 04.03.15 12:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    Ein... weiterer grandioser Erfolg hiesiger Schlepper-Subventionierer namens ... Mi, 04.03.15 11:40
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    Kein Problem! Religiös-kulturell begründete Parallelgesellschaften mit eigenen ... Mi, 04.03.15 10:42
  • PMPMPM aus Wilen SZ 183
    Neuwagen? Totale Geldverschwendung. Lieber ein 1jähriges Auto kaufen oder ein ... Mo, 02.03.15 22:04
Das Auto geriet aus noch ungeklärten Gründen von der Strasse ab.
Unglücksfälle Selbstunfall endet im Bachbett Heute Morgen geriet in Daiwil ein Fahrzeug selbst verschuldet ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C -2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -2°C 2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -2°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -2°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten