Überlebende des KZ Buchenwald erinnern an Befreiung
KZ-Überlebende erinnern an Befreiung
publiziert: Sonntag, 14. Apr 2013 / 21:15 Uhr
56'000 Menschen kamen in Buchenwald ums Leben. Bild: Eingangstor.
56'000 Menschen kamen in Buchenwald ums Leben. Bild: Eingangstor.

Weimar - Rund 40 Überlebende des Konzentrationslagers Buchenwald bei Weimar haben am Sonntag an die Befreiung vor 68 Jahren erinnert. Rund 500 Menschen verfolgten die Gedenkfeier der heute 70 bis 94 Jahre alten früheren Häftlinge auf dem einstigen Appellplatz des Lagers.

3 Meldungen im Zusammenhang
Im Anschluss erinnerten die Überlebenden an den Widerstandskämpfer Stéphane Hessel, der im hohen Alter durch seine Kampfschrift «Empört euch!» zum Bestseller-Autor geworden war. Auch Hessel war im KZ Buchenwald inhaftiert.

Nationalsozialismus und Krieg hätten in Europa eine schreckliche Bilanz hinterlassen, mahnte das Internationale Komitee Buchenwald-Dora und Kommandos (IKBD).

«Natürlich gibt es in der Geschichte keine einfachen Wiederholungen», sagte IKBD-Präsident Bertrand Herz in einer Ansprache und fügte hinzu: «Dennoch sollte uns die Leichtigkeit zu denken geben, mit der Hitler die schlimmste Barbarei über ganz Europa verbreitet hat.»

Kampf gegen Rassismus

Leider machten sich auf «ganz gewöhnliche Weise» in den Gesellschaften neonazistische Ideologie, Rassismus, Antisemitismus, Intoleranz und blinde Gewalt sowie die Missachtung der Menschenrechte in Europa wieder breit. Dies müsse mit aller Kraft bekämpft werden.

Die Nationalsozialisten hatten zwischen 1937 und Kriegsende mehr als 250'000 Menschen aus 36 europäischen Ländern in das KZ Buchenwald verschleppt, 56'000 kamen ums Leben.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Warschau - Das Museum der Geschichte der polnischen Juden, das am 19. April in Warschau eröffnet wird, soll mit der vorherrschenden Konzeption ähnlicher Projekte in anderen Ländern brechen. mehr lesen 
Auschwitz/Jerusalem - Rund ... mehr lesen
Weltweit - nicht nur in Auschwitz - wurde den ermordeten Juden gedacht.
Judenverbrennung während der Pestzeit: Antisemitisches Erbe aus Jahrhunderten.
Etschmayer Antisemitismus hat es in letzter Zeit auch in der Schweiz wieder in die News-Spalten gebracht. Ein hoher Beamter der einen ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Übung mit 500 Helfern  Mit einem simulierten Attentat im Stade de France ist am Dienstag ein Worst-Case-Szenario für die EM in Frankreich durchgespielt worden. mehr lesen 
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene ... mehr lesen 1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 17°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten