Kachelmanns Ex-Geliebte verliert vor Gericht
publiziert: Freitag, 26. Okt 2012 / 15:13 Uhr / aktualisiert: Freitag, 26. Okt 2012 / 17:20 Uhr
Beste Reklame für Jörg Kachelmann. (Archivbild)
Beste Reklame für Jörg Kachelmann. (Archivbild)

Mannheim - Jörg Kachelmann darf seine ehemalige Geliebte doch wieder mit vollem Namen in der Öffentlichkeit nennen. Das Landgericht Mannheim hat zwei einstweilige Verfügungen gegen den 54-jährigen Schweizer Moderator und den Heyne-Verlag wieder aufgehoben.

7 Meldungen im Zusammenhang
Das gab ein Gerichtssprecher am Freitag bekannt. Damit kann auch Kachelmanns Buch «Recht und Gerechtigkeit» wieder mit voller Namensnennung vertrieben werden.

Die ehemalige Geliebte hatte Kachelmann der Vergewaltigung bezichtigt. Am Ende eines spektakulären Prozesses war der Wetterexperte im Mai 2011 freigesprochen worden.

Die Radiomoderatorin hatte sich zunächst erfolgreich dagegen gewehrt, dass Kachelmann sie in seinem Buch mit vollem Namen erwähnt. Nach einer mündlichen Verhandlung hob das Gericht die einstweilige Verfügung nun wieder auf.

Das Landgericht untersagte es Kachelmann allerdings, die Ex-Geliebte «Kriminelle» zu nennen. Die Bezeichnung als «Falschbeschuldigerin» bleibt hingegen erlaubt.

Selbst an die Öffentlichkeit gegangen

Kachelmanns Anwalt Ralf Höcker hatte argumentiert, die Ex-Geliebte müsse eine Namensnennung dulden, da sie sich selbst nach Ende des Strafprozesses in die Öffentlichkeit begeben hatte - unter anderem mit einem Interview und einem Titelfoto in der deutschen Zeitschrift «Bunte».

Der Münchner Heyne-Verlag hatte zwischenzeitlich eine modifizierte Auflage mit abgekürztem Namen auf den Markt gebracht. Zu möglichen Schadenersatzforderungen wollte sich der Verlag am Freitag nicht äussern.

«Ob ein Schaden entstanden ist, ist im Moment noch nicht absehbar», sagte Verlagsjurist Rainer Dresen der Nachrichtenagentur dpa. Der Rechtsanwalt der ehemaligen Geliebten, Manfred Zipper, kündigte an, Rechtsmittel gegen den Entscheid zu prüfen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Darmstadt - «Opfer-Abo» ist in Deutschland das «Unwort des Jahres 2012». Der Wettermoderator Jörg Kachelmann habe in mehreren ... mehr lesen
Jörg Kachelmann kann nicht besonders stolz darauf sein, das «Unwort des Jahres» kreiert zu haben.
Kachelmanns Ex-Geliebte verliert vor Gericht
Köln - Jörg Kachelmanns frühere Geliebte Claudia D. hat eine Niederlage vor Gericht erlitten. Sie darf nun bestimmte Anschuldigungen gegen den Schweizer Wettermoderator nicht ... mehr lesen
Frankfurt - Der Zivilprozess zwischen Jörg Kachelmann und seiner ehemaligen Geliebten wird länger dauern. Eine gütliche ... mehr lesen 2
Kachelmann kann sich nicht gütlich mit Ex-Geliebter einigen
Frankfurt am Main - Jörg Kachelmann hat seine ehemalige Geliebte auf Schadenersatz verklagt. Der Schweizer Wetter-Moderator fordert einen Betrag in der Höhe von 13'352,69 Euro von der Frau, die ihn wegen Vergewaltigung angezeigt hatte. mehr lesen  1
Der Name wird in Kachelmanns Buch geschwärzt. (Archivbild)
Frankfurt/Main - Jörg Kachelmann darf den Namen seiner ehemaligen Geliebten bis auf weiteres nicht mehr in der ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Mannheim - Der Heyne-Verlag darf das Buch von Wettermoderator Jörg Kachelmann über seinen Vergewaltigungsprozess vorerst ... mehr lesen
Die Ex-Geliebte des Wettermoderators hat beim Landgericht Mannheim ein Verkaufsverbot für das Buch eingereicht.
Mannheim - Das Landgericht Mannheim hat nach Angaben der Anwälte der Ex-Freundin von Jörg Kachelmann eine einstweilige Verfügung gegen das Buch «Recht und Gerechtigkeit» des Wettermoderators erlassen. mehr lesen 
Leute haben protestiert - es hat nichts geholfen.
Leute haben protestiert - es hat nichts geholfen.
Im Morgengrauen gehängt  Bern - Trotz internationaler Appelle ist im Iran am Samstag eine 26-jährige Frau nach fünf Jahren in der Todeszelle hingerichtet worden. Die Innenarchitektin Reyhaneh Dschabbari wurde im Morgengrauen gehängt. 
Weil-Prozess  Fort Lauderdale - Im Kreuzverhör mit dem Zeugen Martin Liechti ist es im Prozess gegen den ehemaligen UBS-Manager Raoul Weil zu hässlichen Szenen gekommen. Wortklauberei und verbale Attacken prägten am Freitag die Befragung. Aber der Zeuge knickte nicht ein.  
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten