Ukrainer zu stark
Kadetten gegen Saporoschje chancenlos
publiziert: Donnerstag, 13. Nov 2014 / 20:13 Uhr
Andrija Pendic avancierte zum besten Werfer der Kadetten. (Archivbild)
Andrija Pendic avancierte zum besten Werfer der Kadetten. (Archivbild)

Die Kadetten erleiden in der Gruppenphase der Champions League im fünften Spiel die dritte Niederlage. Schaffhausen unterliegt auswärts gegen die zuvor punktelosen Ukrainer Motor Saporoschje 26:31.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Kadetten waren gegen die körperlich überlegenen Osteuropäer chancenlos - die Partie wurde wegen der politischen Lage in der Ukraine in der Hauptstadt Kiew ausgetragen. Nachdem die Schaffhauser zu Beginn der Partie zweimal in Führung (2:1, 3:2) gegangen waren, gerieten sie bis zur 15. Minute 5:10 in Rücklage. In der Folge kam der Schweizer Meister vor 2000 lautstarken Zuschauern nur noch zweimal bis auf zwei Tore heran.

Die Nordostschweizern mussten arg ersatzgeschwächt antreten. So fehlten mit Goalie Nikola Portner, Manuel Liniger, Peter Kukucka, Markus Richwien, Leszek Starczan, Sergio Muggli und Ruben Schelbert gleich sieben Spieler wegen Verletzungen. Zum besten Werfer der Kadetten avancierte Regisseur Andrija Pendic, der sechsmal erfolgreich war. Fünf Tore warf Aufbauer Aleksandar Stojanovic, allesamt in der zweiten Halbzeit erzielt.

Noch nichts verloren

Mit einem Sieg hätten die Kadetten einen grossen Schritt in Richtung Achtelfinals machen können. Nun liegen sie mit drei Punkten zwar weiterhin auf dem 4. Tabellenplatz der Gruppe D, Dunkerque (Fr) und Saporoschje weisen aber nur je einen Zähler Rückstand aus. Bereits am kommenden Donnerstag bietet sich den Schaffhausern in der heimischen BBC-Arena die Gelegenheit zur Revanche. Dann ist ein Sieg Pflicht, ansonsten dürfte ein Weiterkommen sehr schwierig werden.

Motor Saporoschje - Kadetten Schaffhausen 31:26 (18:13)
Kiew. - 2000 Zuschauer. - SR Leandersson/Lindroos (Fi). - Torfolge: 1:0, 1:2, 2:3, 5:3, 5:4, 7:4, 7:5, 10:5, 10:7, 12:8, 12:10, 13:11, 15:11, 16:13, 18:13; 19:13, 19:15, 20:15, 20:17, 22:17, 22:19, 25:19, 25:20, 27:20, 27:24, 29:24, 29:25, 31:25, 31:26. - Strafen: je 3mal 2 Minuten.

Motor Saporoschje: Stochl; Kubatko, Skopinzew (9/3), Schewelew (2), Dennisow, Aflitulin, Doroschtschuk, Kurilenko (1), Kosakewitsch (1), Stetsjura (2/2), Perez (2), Onufrienko (9), Burka (5).

Kadetten Schaffhausen: Maier/Puljezevic (ab 53.); Cvijetic (4), Küttel (1), Graubner (2), Pendic (6/1), Mamic (3), Geisser, Stojanovic (5), Mansson (4), Doborac, Meister, Jurca (1).

Bemerkungen: Kadetten Schaffhausen ohne Portner, Kukucka, Liniger, Muggli, Richwien, Schelbert und Starczan (alle verletzt).

Rangliste:
1. Kielce (Pol) 4/8. 2. Szeged (Un) 4/6. 3. Aalborg (Dä) 4/5. 4. Kadetten Schaffhausen 5/3. 5. Dunkerque (Fr) 4/2. 6. Motor Saporoschje 5/2.

Nächstes Spiel:
Donnerstag, 20. November: Kadetten Schaffhausen - Motor Saporoschje.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im Heimspiel morgen Donnerstag ... mehr lesen
Im Heimspiel gegen Szeged (Un) ist für Kadetten Schaffhausen ein Effort nötig.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Manuel Liniger sprach von einem verdienten Sieg.
Reaktionen auf den Meistertitel der Kadetten  «Bloss e chliini Stadt mit bürgerleche Wänd. Bloss e chliini Stadt, wo ein dr anger kennt.» Schaffhausen, wie es besungen worden ist, flippt nicht mehr aus, wenn die Kadetten Meister ... mehr lesen  
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern sich zum neunten Mal in elf Jahren den Meistertitel im Handball. Die «Finalissima» gegen ... mehr lesen  
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 11°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten