Kadetten mit mehr Mühe als erwartet
publiziert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 23:19 Uhr
Das Resultat täuscht über den Verlauf des Spiels hinweg. (Symbolbild)
Das Resultat täuscht über den Verlauf des Spiels hinweg. (Symbolbild)

Die Kadetten Schaffhausen geben sich in Gossau keine Blösse und besiegen Fortitudo sicher mit 27:21. Damit ist der Meisterschaftsfavorit bereits nach der ersten Runde Co-Leader mit Pfadi Winterthur.

Das Resultat täuscht über den Verlauf des Spiels hinweg. Fortitudo Gossau lag bis zur 51. Minute mit nur einem Tor (19:20) in Rückstand, ehe das Starensemble der Schaffhauser noch auf 6 Tore Unterschied wegzog. Petr Hrachovec, der Trainer der Kadetten, hatte zahlreiche seiner Topspieler geschont und erst im Verlauf der Partie eingewechselt, als es darum ging, nochmals einen Gang zuzulegen.

In St. Gallen legte Otmar vor eigenem Publikum vor allem wegen der vier verschossenen Penaltys einen veritablen Fehlstart gegen den BSV Bern-Muri hin. Die Berner konnten sich nach dem 31:27-Sieg vor allem bei ihrem Goalie Dragen Marjanac bedanken, der mit zahlreichen Paraden die St. Galler fast zur Verzweiflung brachte.

Der RTV Basel hielt gegen den letztjährigen Meisterschaftszweiten Wacker Thun lange Zeit gut mit und lag zehn Minuten vor Spielende mit 20:18 sogar in Führung. Weil aber die Thuner nochmals zulegen konnten, entführten sie nach dem 25:21 das Punktemaximum aus Basel. Ein überlegenes Pfadi Winterthur kam in Zürich gegen GC Amicitia Zürich zu einem ungefährdeten 29:23-Auswärtserfolg. Und in einem äusserst ausgeglichenen, dramatischen Spiel besiegte Kriens-Luzern nach einem Siegtreffer vier Sekunden vor Spielende die Lakers aus Stäfa mit 25:24.

Resultate:
Fortitudo Gossau - Kadetten Schaffhausen 21:27 (9:11). Lakers Stäfa - Kriens-Luzern 24:25 (13:11). St. Otmar St. Gallen - BSV Bern Muri 27:31 (9:15). GC Amicitia Zürich - Pfadi Winterthur 23:29 (13:16). RTV Basel - Wacker Thun 21:25 (10:10).

Rangliste:
1. Pfadi Winterthur 2. 2. Kadetten Schaffhausen 2. 3. BSV Bern Muri 2. 4. Wacker Thun 2. 5. Kriens-Luzern 2. 6. Lakers Stäfa 0. 7. St. Otmar St. Gallen 0. 8. RTV Basel 0. 9. GC Amicitia Zürich 0. 10. Fortitudo Gossau 0.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Nik Tominec heuert bei Kriens-Luzern an.
Nik Tominec heuert bei Kriens-Luzern an.
Zweijahresvertrag  Der kroatische Nationalspieler Nik Tominec (23) verstärkt in der nächsten NLA-Saison den HC Kriens-Luzern. 
Handball  Der BSV Bern Muri löst zum Abschluss der Finalrunde dank eines 29:25-Auswärtssieges gegen St. Otmar St. Gallen das letzte Playoff-Ticket.  
Qualifikation  Die Schweizer Handball-Nationalmannschaft der Männer trifft in der Qualifikation für die EM-Endrunde 2016 auf den Olympiasieger ...  
Die Nati ist gegen Frankreich gefordert. (Symbolbild)
Schweiz übersteht EM-Vor-Qualifikation Das Schweizer Handball-Nationalteam sichert sich trotz Niederlage im Rückspiel der Barrage gegen ...
Titel Forum Teaser
  • solaso aus Fislisbach 4
    Krach Es ist ja schon eigenartig, da gibt es Leute die klagen über den ... Fr, 04.04.14 10:39
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Basel sollte das packen Also im Normalfall sollte es Basel vor allem vor dem eigenen Publikum ... Do, 27.02.14 19:12
  • thomy aus Bern 4091
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 8
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • JasonBond aus Strengelbach 4108
    Hui echt jetzt? Da hat sich Nadal dieses mal aber erstaunlich schnell ... Fr, 14.02.14 08:33
  • tigerkralle aus Winznau 86
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -1°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen -1°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 4°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten