Tierpfleger von Kaimanen gefressen
Kaimane fressen vor Touristen in der Elfenbeinküste ihren Pfleger
publiziert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 07:45 Uhr
Eine solche Art von Kaimanen hat den «Meister der Echsen» gefressen.
Eine solche Art von Kaimanen hat den «Meister der Echsen» gefressen.

Abidjan - Vor den Augen von Zuschauern haben an einem bei Touristen beliebten See in der Elfenbeinküste hungrige Kaimane ihren Tierpfleger gefressen. Ein Tourist hatte den etwa 60-Jährigen darum gebeten, für Fotos näher an die Tiere heranzugehen.

Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Danach fielen die Reptilien über den laut Staatsmedien «unangefochtenen Meister der Echsen», Toké Dicko, her, wie der Gouverneur Augustin Thiam der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Die Kaimane im See von Yamoussoukro sind eine Touristenattraktion in der Hauptstadt der westafrikanischen Elfenbeinküste. Nach 36 Jahren im Dienst hatte Dicko seine Aufgabe eigentlich bald an zwei andere Pfleger abgeben wollen. Die Behörden kündigten nun schärfere Sicherheitsmassnahmen an dem See an.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
«Vier Pfoten» konnte 40 Tiere mit dringend benötigtem Futter ...
40 notleidende Zootiere in Gaza versorgt  Gaza - Der privat geführte Khan Younis Zoo in Gaza war in den letzten Wochen aufgrund finanzieller Engpässe nicht in der Lage, seine Tiere zu füttern. Einige sind bereits verstorben. «Vier Pfoten» organisierte nun eine grosse Futterlieferung, um die Zootiere die nächsten Wochen zu versorgen. 
Sorgen um die Strahlenschildkröte. (Symbolbild)
Schildkröte aus Zoo gestohlen Sydney - Diebe haben ein seltenes Exemplar einer vom Aussterben bedrohten Schildkrötenart aus dem Zoo von Perth in Australien gestohlen. Die ...
Israelische Luftwaffe beschiesst Ziele im Gazastreifen Gaza - Nach Raketenangriffen aus dem Gazastreifen hat die ... 1
Neue Erkenntnis über Sozialverhalten  Zürich - Forschende der Universität Zürich sind Zeuge eines Tötungsdelikts unter Borneo-Orang-Utans geworden. Ein Weibchen animierte ...  
Orang-Utans sind nicht immer liebe Gesellen, sie können auch richtig böse sein. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3720
    Die... Unterstützung von Kriminellen, gepaart mit erheblicher Naivität, könnte ... gestern 16:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3720
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3720
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3720
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3720
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
Fünf Räder am Boden.
Unglücksfälle Motorräder miteinander kollidiert Rebstein - Am Dienstagmorgen, kurz nach 8 Uhr, sind auf ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -2°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 3°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 3°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten