Kaimane fressen vor Touristen in der Elfenbeinküste ihren Pfleger
publiziert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 07:45 Uhr
Eine solche Art von Kaimanen hat den «Meister der Echsen» gefressen.
Eine solche Art von Kaimanen hat den «Meister der Echsen» gefressen.

Abidjan - Vor den Augen von Zuschauern haben an einem bei Touristen beliebten See in der Elfenbeinküste hungrige Kaimane ihren Tierpfleger gefressen. Ein Tourist hatte den etwa 60-Jährigen darum gebeten, für Fotos näher an die Tiere heranzugehen.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Danach fielen die Reptilien über den laut Staatsmedien «unangefochtenen Meister der Echsen», Toké Dicko, her, wie der Gouverneur Augustin Thiam der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Die Kaimane im See von Yamoussoukro sind eine Touristenattraktion in der Hauptstadt der westafrikanischen Elfenbeinküste. Nach 36 Jahren im Dienst hatte Dicko seine Aufgabe eigentlich bald an zwei andere Pfleger abgeben wollen. Die Behörden kündigten nun schärfere Sicherheitsmassnahmen an dem See an.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Er schaut so traurig, da kann man doch nicht allzu böse sein.
Er schaut so traurig, da kann man doch nicht allzu böse sein.
Witzige Hunde-Bilder  «Dog Shaming» ist ein wahres Interent-Phänomen. Hunde-Freunde kommen voll auf ihre Kosten, wenn Tiere sich öffentlich schämen. 
Starke Marktveränderungen prognostiziert  Albany - Ein neues Gesetz erlegt Antiquitätenhändlern im US-Bundesstaat New York striktere Regeln zum Verkauf von Elfenbein auf - diese drohen ...  
Der Elfenbeinhandel wird in New York strikt geregelt.
Elfenbein- und Kohlehandel finanziert afrikanische Extremisten New York - Afrikanische Terrorgruppen finanzieren sich laut einem UNO-Bericht auch durch ...
Die Elefantenjagd in Afrika hat Rekordwerte erreicht. (Symbolbild)
Fast wahllose Tötung der Elefanten - nur für Elfenbein.
20'000 Elefanten für Elfenbein getötet Genf - In Afrika sind im vergangenen Jahr mehr als 20'000 Elefanten wegen ihres Elfenbeins von Wilderern getötet worden. Dies hat das ...
Die männlichen Kälber werden brutal getötet, da sie als unnütz erachtet werden
«Vier Pfoten» fordert höhere Haltungsstandards und ein Ende des brutalen Kälbertötens. mehr lesen  
The world according to our media.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Whatsapp: Nicht die erste Wahl für Politiker, die Bilder ihrer «besten Freunde» verschicken...
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Pekinger Zeitschriftenkiosk: 72 verschwanden über Nacht.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Hotelzimmerbibeln: Entfernung aus Hotels ist keineswegs «tragisch und bizarr.»
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 9°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 13°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten