Temperaturrückgang und auffrischende Winde
Kaltfront und Regen läuten Ende des Hochsommers ein
publiziert: Sonntag, 26. Aug 2012 / 08:39 Uhr
Mit der Kaltfront frischte auch der Wind auf.
Mit der Kaltfront frischte auch der Wind auf.

Bern - Der Hochsommer ist endgültig vorbei: Eine Kaltfront hat in der Nacht auf Sonntag die Schweiz überquert und Wind, kühlere Temperaturen und kräftigen Regen mitgebracht. Zahlreiche Freiluftveranstaltungen fielen am Samstagabend regelrecht ins Wasser.

2 Meldungen im Zusammenhang
Nach weiteren Angaben von MeteoNews fielen in einigen Gebieten der Schweiz beachtliche Regenmengen vom Himmel. In Locarno-Magadino kamen in den letzten 24 Stunden fast 63 Liter Niederschlag pro Quadratmeter zusammen. Spitzenreiter der vergangenen zwei Tage war Robiei im Tessin, wo 110,5 Liter pro Quadratmeter niedergingen.

Mit der Kaltfront frischte auch der Wind auf. Vor allem in erhöhten Lagen und auf den Bergen blies er teils kräftig. Auf Les Diablerets wurden Windspitzen bis zu 100 km/h gemessen. Auch im Flachland und in einigen Tälern blies teils ein starker Wind, so zum Beispiel in Biere VD, wo Windspitzen bis zu 87,5 km/h gemessen wurden.

Nach der Kaltfront verspricht das Wetter zu Beginn der Woche wieder besser zu werden, jedoch deutlich kühler als in den vergangenen Tagen. Am Montagmorgen werden die Frühtemperaturen teilweise nur noch im einstelligen Bereich liegen, wie MeteoNews ankündigt. Nebel- und Hochnebelschwaden sorgen regional für einen herbstlichen Unterton.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Am Wochenende hat die Schweiz einen Hochsommer wie aus dem Bilderbuch erlebt: strahlender Sonnenschein, ... mehr lesen
Die Hitze hält noch an.
Durch die Hitze verschoben sich die Schienen.
Durch die Hitze verschoben sich die Schienen.
Führte zu Verspätungen  Grellingen BL - Die Hitzewelle hat am Mittwochabend den Bahnverkehr im Baselbieter Laufental lahmgelegt: Bei Grellingen BL hatte sich der Gleisstrang so stark verbogen, dass sicherheitshalber die Züge umgeleitet und die betroffenen Schienen ausgetauscht wurden. 
Hitzewelle hält an  Bern - Die Nacht hat an vielen Orten in der Schweiz nur wenig Abkühlung von der Hitze des Tages ...  
Auch in Basel fielen die Temperaturen nicht unter 20 Grad.
Alte Menschen müssen bei dieser Hitze besonders aufpassen Zürich - Besonders alte Menschen leben bei den aktuellen hohen ...
Büro-Dresscodes an Hitze anpassen London - Kurze Hosen und ärmellose Shirts statt Krawatte und Jackett: Britische ...
Dieses Plakat ist ab Mai in der ganzen Deutschschweiz zu sehen, um auf diese Thematik aufmerksam zu machen.
TIR warnt  Obwohl allgemein bekannt sein sollte, dass die Temperatur in einem an der Sonne geparkten Auto innert kurzer Zeit stark ansteigt, werden im Sommer ...  
Ziel des Pakets ist es, dass Deutschland sein Klimaziel für 2020 doch noch erreicht.
Klimawandel Deutsche Regierungskoalition schnürt Klimapaket Berlin - Deutschlands grosse Koalition hat für ihre Klimaziele ein Paket mit Milliardenkosten für Stromkonsumenten geschnürt. Mehrere alte ...
Nina Boogen ist Doktorandin in Volkswirtschaftslehre und Energiewirtschaft an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Wie steht's um die Schweizer Energieeffizienz? Energieeffizienz ist im Zuge der Energiestrategie 2050 ein grosses Thema. Aber wie effizient - oder ineffizient - sind wir denn nun, und wie gross ist das ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 21°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 16°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 21°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 18°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 20°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 19°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten