Das heutige Programm
Kambundji hat Hunger nach mehr
publiziert: Donnerstag, 14. Aug 2014 / 07:54 Uhr
Mujinga Kambundji will ihre ausgezeichnete Form weiter beweisen.
Mujinga Kambundji will ihre ausgezeichnete Form weiter beweisen.

An der Leichtathletik-EM in Zürich stehen heute diverse Schweizer Athleten im Einsatz, unter anderem Mujinga Kambundji in den Vorläufen über 200 m und Selina Büchel in den Halbfinals über 800 m.

6 Meldungen im Zusammenhang
20 km Gehen, Frauen (ab 9.20 Uhr): Die beiden Tessiner Schwestern Marie und Laura Polli haben unter normalen Umständen keine Chance auf eine Spitzenklassierung, weisen sie doch im Feld der 29 Teilnehmerinnen die beiden deutlich schwächsten Zeiten auf. Für die Läuferinnen des SAL Lugano ist es eine EM-Premiere. Marie, die ältere der beiden, nahm schon an vier Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen in 2004 in Athen teil, Laura gab ihr Debüt an einem internationalen Grossanlass im vergangenen Jahr an den WM in Moskau.

Hammer, Männer (Qualifikation ab 10.07 Uhr): Für Martin Bingisser ist die Teilnahme in Zürich bereits ein grosser Erfolg. Der bald 31-jährige Jurist erfüllte die geforderte Limite nicht, sicherte sich aber dank dem Sieg am internationalen Meeting in Luzern den EM-Startplatz. Bingisser orientiert sich mehr an der persönlichen Bestleistung von 67,90 m als an der Konkurrenz, die im Normalfall den Hammer rund zehn Meter weiter als der Schweizer zu werfen vermag.

EM-Premiere für Richards

Stab, Männer (Qualifikation ab 10.15 Uhr): Der schweizerisch-amerikanische Doppelbürger Marquis Richards kommt im Letzigrund zu seiner EM-Premiere. Der 23-jährige Baselbieter geht als krasser Aussenseiter ins Rennen um die zwölf Finalplätze, sprang doch nur einer seiner 28 Konkurrenten in dieser Saison weniger hoch als der Marketing-Assistent. Richards steigerte seine Bestleistung in dieser Saison um 20 Zentimeter auf 5,52 m, die Qualifikationshöhe beträgt 5,65 m.

Siebenkampf, Frauen (ab 10.30 Uhr): Mit Ellen Sprunger, Linda Züblin und Valérie Reggel kämpft ein Schweizer Trio im Siebenkampf um Meriten. Reggel hält mit knapp 6000 Punkten die Schweizer Saisonbestleistung, im Gegensatz zur Winterthurerin haben Sprunger und Züblin diese Marke in der Vergangenheit aber schon übertroffen. Ein Platz in den Top 15 wäre für jede der drei Schweizerinnen ein Erfolg.

Kambundji und Sprunger peilen Halbfinals an

200 m, Frauen (Vorläufe ab 11.10 Uhr, Halbfinals ab 19.42 Uhr): Sowohl Lea Sprunger als auch Mujinga Kambundji streben den Einzug in die Halbfinals an. Die beiden Mitglieder der Sprint-Staffel trauen sich zu, erstmals in ihrer Karriere unter 23 Sekunden zu laufen. Kambundji bewies mit ihrem sensationellen 4. Rang und dem Schweizer Rekord von 11,20 Sekunden über 100 m, dass sie in ausgezeichneter Form ist. Mit Joëlle Golay ist eine dritte Schweizerin am Start. Die 26-jährige Romande senkte in dieser Saison ihre Bestzeit um 42 Hundertstel auf 23,42 Sekunden.

200 m, Männer (Vorläufe ab 12.05 Uhr, Halbfinals ab 20.15 Uhr): Der Basler Alex Wilson (23) nimmt bereits zum dritten Mal nach 2010 und 2012 an Europameisterschaften teil. Trotz der mässigen Saisonbestzeit von 20,75 Sekunden ist für Wilson, der in seinem Vorlauf gegen den Titelverteidiger Christophe Lemaitre antritt, die Qualifikation für die Halbfinals möglich. Ein EM-Neuling ist Joel Burgunder. Der 23-jährige Läufer des LC Zürich, der Kim Collins als sein Vorbild nennt, steigerte seine Bestzeit in diesem Jahr auf 20,93 Sekunden.

Gelingt Fontanive und Arrieta ein Exploit?

400 m Hürden, Frauen (Halbfinals ab 18.10 Uhr): Petra Fontanive und Valentina Arrieta haben mit dem Einzug in den Halbfinal die in sie gesteckten Erwartungen mehr als erfüllt. Für die beiden geht es in ihrem zweiten Einsatz im Letzigrund darum, sich an der eigenen persönlichen Bestzeit zu messen und weitere Erfahrungen zu sammeln. Eine Qualifikation für den Final wäre eine grosse Überraschung.

800 m, Frauen (Halbfinals ab 18.38 Uhr): Selina Büchel stellte im Vorlauf ihre gute Form unter Beweis. In 2:02,14 Minuten lief sie in ihrer Serie auf Platz 2 und qualifizierte sich damit souverän für die nächste Runde. Läuft die 23-jährige Toggenburgerin, die eine persönliche Bestzeit im Freien von 2:01,42 Minuten aufweist, taktisch geschickt, ist ihr der Einzug in den Final zuzutrauen. Dass Büchel ein Wettkampftyp ist, bewies sie mit Bronze an den U23-EM 2013 und dem vierten Rang an den Hallen-Weltmeisterschaften im Frühjahr im polnischen Sopot.

(bg/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mujinga Kambundji zeigt auch im ... mehr lesen
Mujinga Kambundji hat sich trotz Gegenwind super geschlagen.
Selina Büchel wurde heute vierte.
Selina Büchel verpasst an den ... mehr lesen
Das Organisationskomitee der ... mehr lesen
Über das Letzigrund wehte ein starker Wind. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die 22-jährige Mujinga Kambundji lief sowohl im Halbfinal als auch im Final mitten in die europäische Spitze und klassierte sich im Final im hervorragenden 4. Rang.
Mujinga Kambundji erreicht an den Europameisterschaften in Zürich im Final über 100 Meter in 11,30 Sekunden sensationell den 4. Rang. Auch Kariem Hussein erreicht über 400 m ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Mehrkampfmeeting Götzis 2016  Mit Jonas Fringeli und Ellen Sprunger erfüllen in Götzis zwei Schweizer Mehrkämpfer die Limite für die EM in Amsterdam. Für eine Olympia-Qualifikation reichen die Leistungen aber nicht. mehr lesen 
Leichtathletik  Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp. mehr lesen  
Sechster in Eugene  Kariem Hussein belegt beim Diamond-League-Meeting in Eugene im Bundesstaat Oregon Rang 6. Der Europameister über 400 m ... mehr lesen  
Kariem Hussein lief auf Rang 6. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=8