Kampagne soll User vor Betrug schützen
publiziert: Dienstag, 28. Okt 2008 / 13:38 Uhr

Bern - Mit einer neuen Internetkampagne will die Schweizerische Kriminalprävention (SKP) die Bevölkerung vor Betrug schützen. Auf deutsch, französisch und italienisch beschreibt die Seite Delikte, Tätersignale und Opfermerkmale.

Die Anzahl Betrugsfälle hat zugenommen.
Die Anzahl Betrugsfälle hat zugenommen.
6 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Zur Kampagne

Weitere Informationen

Die SKP habe die Kampagne lanciert, weil gemäss polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) von 2006 bis 2007 die Betrugsfälle um 6 Prozent zugenommen hätten, teilte die SKP mit. Zudem bemerke sie in der täglichen Arbeit, wie sehr die Bevölkerung das Thema beschäftige und wie notwendig Rat und Hilfe sei.

Die Seite «den-trick-kenne-ich.ch» sei «das einzige derartig umfassende Informationsangebot zum Thema Betrug in allen drei Landessprachen», heisst es weiter.

Neben über 60 Illustrationen soll ein Quiz die Besucher über das Thema aufklären. Ein Videowettbewerb ruft ausserdem dazu auf, einen Film mit einer Präventionsbotschaft zu drehen.

(ht/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Das international tätige ... mehr lesen
«White-Hats» sollen Sicherheitslücken innerhalb eines Unternehmens ausfindig machen.
Strassen von Los Angeles.
Heraklion - «Es ist heutzutage gefährlicher, einem Online-Kriminellen zum Opfer zu fallen, als in ein Verbrechen auf der Strasse verwickelt zu werden», sagt Mikko Hyppönen, Chief Reserch ... mehr lesen
Der US-Softwarekonzern Microsoft ... mehr lesen
Microsoft will Sicherheitslücken schliessen.
«Kampf im Cyberspace - Wer wird ... mehr lesen
Der Anwender sei Opfer und Motor der bedenklichen Entwicklung.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Opfer der immer zahlreicheren Botnetze seien private Computer, aber auch Betriebssysteme von Firmen und Regierungsstellen.
Bern - Betrüger, Hacker und Spione ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung ...
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren sie mit entsprechenden Botschaften. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 5°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano -2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten