Kampf um www.schweiz.ch
publiziert: Donnerstag, 23. Feb 2006 / 16:49 Uhr / aktualisiert: Freitag, 24. Feb 2006 / 07:10 Uhr

Bern - Der Streit um die in Privatbesitz befindliche Internetadresse «www.schweiz.ch» geht in eine weitere Runde. Der Bund hat ein Verfahren zur Übertragung der Homepage eingeleitet.

Wer auf www.schweiz.ch surft, kommt (noch) nicht zur Bundesverwaltung.
Wer auf www.schweiz.ch surft, kommt (noch) nicht zur Bundesverwaltung.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Domain «www.schweiz.ch» gehört - ebenso wie «www.suisse.ch» und «www.svizzera.ch» - seit 1995 dem Zürcher Elektroingenieur Stefan Frei. Seine Homepage sei rentabel, sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Er präsentiert hier Texte und Links zur Schweiz und bietet Accessoires mit Schweizerkreuz, Free-Mail, MMS und Handy-Klingeltöne an.

Übertragungsgesuch

Die Auseinandersetzung um «www.schweiz.ch» zieht sich nun schon über mehrere Jahre hinweg. Der Bund habe mehrfach erfolglos versucht, Frei dazu zu bewegen, seine Domains zu übertragen, teilte die Bundeskanzlei mit. Deshalb habe man nun bei der WIPO ein Übertragungsgesuch eingereicht.

Der Bund wolle «www.schweiz.ch» in den vier Amtssprachen als offizielles Portal des Bundes nutzen, sagte Corinne Schaerer von der Sektion Recht der Bundeskanzlei auf Anfrage. Der rätoromanische Domainname «www.svizra.ch» befinde sich bereits im Besitz des Bundes.

«Leitentscheid

Der Bund schätzt seine Chancen bei der WIPO als gut ein, wie Schaerer weiter sagte. Diese Einschätzung teilte auch Christian Wichard von der WIPO gegenüber Radio DRS. Erhalte der Bund Recht, handle es sich dabei um einen Leitentscheid, sagte er.

Die in Genf ansässige WIPO (World Intellectual Property Organization) ist eine Teilorganisation der UNO. Sie ist unter anderem auch Streitbeilegungsstelle in Domain-Fragen.

(sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Das Schlichtungsverfahren um ... mehr lesen
So sieht die Seite www.schweiz.ch heute aus: Klingeltöne, Handylogos und Souvenirs zum Kaufen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ...
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um Webmastern, Journalisten, Konkursämtern und interessierten Mitbürgern eine einfachere Möglichkeit zu geben Domains im Besitz einer bestimmten Organisation oder Person zu eruieren. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik gefordert ist, damit auch Video-Streamingdienste angemessen für Musik bezahlen.
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter anderem dank hoher Einnahmen aus ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 13°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 8°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
Lugano 11°C 17°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, starker Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten