BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Kampfsport: Andy-Hug-Memorial in Basel
publiziert: Donnerstag, 29. Mai 2003 / 17:00 Uhr

"Ich werde so kämpfen wie Andy Hug gelebt hat und deshalb nie aufgeben", verspricht der südafrikanische Kickbox-Hüne Mike Bernardo, der am ersten Andy-Hug-Memorial heute Freitag in Basel im Hauptkampf auftritt.

In Memorial...
In Memorial...
Drei Jahre nach dem Tod des Schweizer Vollkontakt-Kampfsport-Idols wird das angekündigte "Andy-Hug-Memorial" im Rahmen einer K-1-Kampfnacht in der St. Jakobshalle durchgeführt.

Mike Bernardo wird im Hauptkampf der Veranstaltung auf den Deutsch-Kroaten Stefan Leko treffen. Beide Kämpfer sind seit Jahren in der K1-Weltspitze etabliert und waren auch schon (unterlegene) WM-Herausforderer von Andy Hug bei K1-Meetings im Zürcher Hallenstadion.

Aus Schweizer Sicht steht freilich der inoffizielle "K1-Europa-Grand-Prix" im Mittelpunkt der um 19.59 Uhr beginnenden Veranstaltung. Der um Mitternacht feststehende Sieger des Blitzturniers mit acht europäischen K1-Kämpfern, darunter vier Schweizern, wird den EM-Titel im Superschwergewicht nach Version der World Kickboxing Association (WKA) gewinnen. Gleichzeitig ist der Gewinner zur Teilnahme an der Endausscheidung für das K1-GP-Finalturnier berechtigt.

Die entsprechende Endausscheidung (Achtelfinals) wird im Oktober in Osaka ausgetragen, das K1-Grand-Prix-Finalturnier steht am 6. Dezember in Tokio im Programm (Viertelfinals bis Final). Zudem wird der Basel-Sieger des Europa-K1-Grand-Prix die Möglichkeit erhalten, um den WKA-WM-Titel im Superschwergewicht zu kämpfen. Dieser Titel ist seit dem Hinschied von Andy Hug vakant.

Für die Schweizer Farben werden in Basel der Walliser Björn Bregy, der in Luzern lebene Xhavit Bajrami sowie Petar Majstorovic aus Bern und Azem Maksutaj aus Winterthur in den Ring klettern. Erst ab den Halbfinals kann es zu Schweizer Duellen kommen. "Ich bin froh, dass ich mich endlich wieder in meinem Heimatland und an einem solch prestigeträchtigen Anlass präsentieren kann", sagt der seit einem Jahr in Amsterdam trainierende Björn Bregy. Schliesslich will der langjährige Hug-Sparringspartner Xhavit Bajrami sein "Bestes im Gedenken an Andy" geben.

Als Veranstalter fungiert Thomas Kastl, der bereits sechs K-1-Meetings im Zürcher Hallenstadion mit der wohl unerreichbar bleibenden Zugnummer Andy Hug durchführte. Gut 7000 Tickets in der 9000 Besucher fassenden St. Jakob-Halle sind bislang verkauft. 5500 waren für ein ausgeglichenes Budget notwendig.

Ein bereits festgelegter Betrag der Einnahmen soll für die Ausbildung von Hugs Sohn Seya (8) eingesetzt werden. Für Hugs Witwe Ilona Hug ist klar, dass die Veranstaltung auch im Sinne von Andy Hug wäre: "Es ist wichtig, dass dieser Anlass in der Schweiz stattfindet und die Schweizer Kämpfer ihr Können unter Beweis stellen können."

Basel. 1. Andy-Hug-Memorial (Vollkontakt-Kampfsport-Meeting nach K1-Regeln mit Showblocks/von 19.59 bis ca. 23.56 Uhr). Das Programm. "Europa-K1-Grand-Prix". Die Paarungen (Viertelfinals/3 Runden à Minuten): Björn Bregy (Sz) - Donovan Luff (SA), Azem Maksutaj (Sz) - Larry Lindwall (Sd), Xhavit Bajrami (Sz) - Jörgen Kruth (Sd), Petar Majstorovic (Sz) - Jerrel Venetiaan (Ho).

"Reservekämpfe" (werden ausgetragen/Sieger könnten für verletzten Halbfinalisten einspringen/3 Runden): Hasan Kucukular (Sz) - Gery Turner (Gb). Paolo Balicha (Sz) - Ante Bilic (Kro). -- Ab 22.00 Uhr: Halbfinals. -- Ca. 23.16 Uhr (Prestige-Hauptkampf/5 Runden): Mike Bernardo (SA) - Stefan Leko (De/Kro). -- Der Final des Europa-K1-Grand-Prix (ab ca. 23.43 Uhr) beschliesst die Veranstaltung.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Genf 0°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten