Eishockey
Kanada lässt Schweden keine Chance
publiziert: Sonntag, 23. Feb 2014 / 15:28 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 23. Feb 2014 / 15:50 Uhr
Jubel von Patrice Bergeron und Sidney Crosby (CAN).
Jubel von Patrice Bergeron und Sidney Crosby (CAN).

Kanada ist erneut Olympiasieger im Eishockey. Das Team von Headcoach Mike Babcock bezwingt zum Abschluss der Olympischen Winterspiele im Final in Sotschi Weltmeister Schweden 3:0.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Tore für die Kanadier schossen Jonathan Toews (13.), der Captain von Stanley-Cup-Sieger Chicago Blackhawks, Sidney Crosby (36.) mit seinem ersten Turniertreffer und Chris Kunitz. Der Teamkollege von Crosby bei den Pittsburgh Penguins entschied in der 50. Minute mit einem herrlichen Schuss ins Lattenkreuz die Partie endgültig zugunsten der Kanadier. Die Schweden, Olympiasieger 1994 und 2006, waren einmal im Rückstand liegend nie zu einer Reaktion fähig.

Neben den Torschützen und dem starken defensiven Kollektiv ragte bei Kanada auch Torhüter Carey Price mit 24 Paraden heraus. Dem Goalie der Montreal Canadiens gelang nach dem 1:0 im Halbfinal gegen die USA erneut ein Shutout. Carey, der Roberto Luongo im kanadischen Tor als Nummer 1 abgelöst hatte, kassierte in fünf Spielen nur drei Gegentreffer. Die letzten 164 Minuten des Turniers blieb der 26-Jährige ungeschlagen, den letzten Treffer hatte er im ersten Drittel beim 2:1 in den Viertelfinals gegen Lettland kassiert.

Kanada, das im erweiterten Coaching-Staff auf den früheren Schweizer Nationaltrainer Ralph Krueger zählen konnte, wiederholte damit seinen Triumph von 2010 in Vancouver, als Sidney Crosby mit seinem Treffer in der Verlängerung des Finals gegen die USA die ganze Nation erlöst hatte. Zehn Spieler des Teams von Sotschi waren bereits damals mit dabei gewesen. Für das Mutterland des Eishockeys ist es der insgesamt neunte Olympiasieg und der dritte Triumph an den letzten vier Turnieren.

Schweden - Kanada 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)

Bolschoi Ice Dome. - 11'076 Zuschauer. - SR Meier/Sutherland (USA/Ka), Amell/Devorski (Ka). - Tore: 13. Toews (Carter, Shea Weber) 0:1. 36. Crosby 0:2. 50. Kunitz 0:3. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Schweden, 2mal 2 Minuten gegen Kanada.

Schweden: Lundqvist; Jonathan Ericsson, Niklas Kronwall; Karlsson, Edler; Hjalmarsson, Oduya; Ekman-Larsson, Tallinder; Eriksson, Jimmie Ericsson, Daniel Sedin; Steen, Alfredsson, Patrik Berglund; Silfverberg, Marcus Johansson, Landeskog; Nyquist, Krüger, Hagelin.

Kanada: Price; Shea Weber, Keith; Doughty, Vlasic; Pietrangelo, Bouwmeester; Hamhuis; Carter, Toews, Marleau; Bergeron, Crosby, Kunitz; Perry, Getzlaf, Benn; Nash, Duchene, Sharp; St. Louis.

Bemerkungen: Bemerkungen: Schweden ohne Zetterberg (verletzt) und Bäckström (krank), Kanada ohne Tavares (verletzt) und Subban (überzählig). Pfostenschüsse Nyquist (5.), Bergeron (11.) und Doughty (43.). Timeout Schweden (50.). - Schüsse: Schweden 24 (11-9-4); Kanada 36 (12-11-13).

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kanada und die NHL dominierten das olympische Eishockey-Turnier der Männer. Die «Ahornblätter» verdienten sich den neunten Olympiasieg mit einem nahezu perfekten Spiel. Die kanadischen Experten sprachen ... mehr lesen
Das kanadische Team nach der Siegerehrung.
In Kanada feiern Hunderttausende teils mitten in der Nacht und auf euphorische Weise den Olympiasieg ihres ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. 
Zürcher Regierung grundsätzlich für Kandidatur Zürich - Der Zürcher Regierungsrat steht einer Kandidatur für Olympische Winterspiele Graubünden/Zürich ...
Die Durchführung Olympischer Winterspiele 2026 ist in mehreren Gegenden ein Thema.
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping ...  
Russland steht unter Druck. (Archivbild)
Mutko: «Wollten keine falschen Siege» Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner ...
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 730
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 13°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 14°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten