Kanton Waadt bezahlt 5000 Franken für neue Lehrstelle
publiziert: Dienstag, 26. Mai 2009 / 22:39 Uhr

Lausanne - Der Kanton Waadt belohnt Arbeitgeber, die neue Lehrstellen schaffen, mit einer Prämie von 5000 Franken. Die Regierung hofft, dass so 500 neue Ausbildungsplätze entstehen.

Die Regierung erhofft sich von der Massnahme 500 neue Ausbildungsplätze.
Die Regierung erhofft sich von der Massnahme 500 neue Ausbildungsplätze.
7 Meldungen im Zusammenhang
Wird eine Stelle nach dem Lehrabschluss eines Lehrlings wieder besetzt, erhält der Arbeitgeber 500 Franken, wie die Staatsräte Anne-Catherine Lyon und Jean-Claude Mermoud an einer Medienkonferenz in Lausanne erklärten.

Gespiesen werden die Massnahmen mit Geldern aus dem kantonalen Fonds zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Der Kanton stellt aus dem Fonds 2009 insgesamt fünf Millionen Franken zur Förderung der Berufsbildung bei Jugendlichen zur Verfügung.

Für den Lehrbeginn im Herbst sind im Kanton Waadt bisher 2050 Verträge abgeschlossen worden. Das sind 400 weniger als zur selben Zeit im vergangenen Jahr. Die Arbeitgeber sowie die kantonalen Behörden rechnen damit, dass schliesslich - wie im letzten Jahr - 5800 Lehrverträge abgeschlossen werden können.

Jährlich fehlen im Kanton Waadt zwischen 700 und 1000 Lehrplätze aufgrund des starken demografischen Wachstums der betroffenen Jahrgänge.

(tri/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Biel - Die höhere Berufsbildung soll ... mehr lesen
Bundespräsidentin Doris Leuthard zweifelt nicht grundsätzlich am Schweizer Bildungssystem.
Eine Lehre bei der Credit Suisse kann als guter Start in ein erfolgreiches Berufsleben gewertet werden.
Zürich - Die Credit Suisse setzt ein ... mehr lesen
Bern - Im Lehrstellenmarkt halten ... mehr lesen 1
Doris Leuthard spricht während eines Rundgangs durch die Poststelle am Bärenplatz mit Post-Lehrling Sandra Wenger.
Zürich - Die Wirtschaftskrise ... mehr lesen 1
Arbeitssuchende haben es momentan noch schwerer - 10 Prozent weniger Jobs. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Leuthard beim Rundgang durch eine Übungsfirma mit einem Kursteilnehmer.
Bern - Ab Sommer 2009 dürfte es für ... mehr lesen 1
Bern - Die Wirtschaftskrise hat den ... mehr lesen 1
Besonders im Gesundheitsbereich sind noch Stellen offen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der ... mehr lesen
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Unternehmenssteuerreform  Bern - Bei der Unternehmenssteuerreform III will der Ständerat der Wirtschaft ... mehr lesen  
Der Ständerats lehnte Steuervergünstigungen für Unternehmen ab.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 1°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten