Staatliche Vormundschaft im Kanton Waadt
Kanton Waadt erhält neues Vormundschaftsgesetz
publiziert: Dienstag, 21. Jun 2011 / 22:36 Uhr

Lausanne - Der Kanton Waadt wird in Zukunft «schwierige Fälle» nicht mehr unter private, sondern unter staatliche Vormundschaft stellen. Das Kantonsparlament hat am Dienstag die entsprechende Revision mit 94 Stimmen bei nur einer Enthaltung verabschiedet.

Die neue Vormundschaftsregelung bringt laut dem zuständigen Regierungsrat Philippe Leuba einen grossen Fortschritt. Künftig kann einem Privatbürger die Vormundschaft über einen schwierigen Fall nicht mehr aufgezwungen werden.

Der Kanton will stattdessen eigene, professionelle Vormünder einsetzen und plant dafür, fünf zusätzliche Stellen zu schaffen. Im Kanton Waadt stehen rund 11'200 Personen unter Vormundschaft.

Als «schwierig» gelten gemäss den Kriterien etwa Drogensüchtige, Menschen, die an einer schweren psychischen Krankheit leiden oder solche, die gewalttätig sind. Hinzu kommen auch Personen, die von mehreren staatlichen Stellen gleichzeitig betreut werden müssen.

Gegen die Vorlage sprach sich einzig Grossrätin Christiane Jaquet-Berger von der äussersten Linken (A gauche toute) aus. Sie behält sich die Lancierung einer Initiative vor, sollte sich die neue Regelung nicht bewähren, wie sie der Nachrichtenagentur SDA sagte.

Das neue Gesetz wird laut Leuba voraussichtlich auf den 1. Oktober 2011 oder spätestens den 1. Januar 2012 in Kraft treten.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten